+
Countrysänger Gunter Gabriel (68)

Das Herz: Sänger Gunter Gabriel in Klinik

Hamburg - Schlagersänger Gunter Gabriel (68) ist mit Herzbeschwerden in ein Hamburger Krankenhaus gebracht worden. Was er über den dramatischen Vorfall sagt: 

Gabriel habe am späten Mittwochabend selbst den Notdienst alarmiert, sagte ein Sprecher der Feuerwehr am Donnerstag. Der Sänger sei daraufhin mit dem Rettungswagen von seinem Hausboot im Harburger Hafen zur Klinik gefahren worden. “Ich saß auf meinem Boot und es fühlte sich an, als würde ich einen neuen Herzinfarkt erleiden“, sagte der Sänger zu “bild.de“.

Gabriel (“Hey Boss, ich brauch mehr Geld“, “Komm unter meine Decke“) feierte seine großen Erfolge in den 70er Jahren. Danach sorgte der Musiker, der bereits 2003 einen Herzinfarkt erlitten hatte, überwiegend mit Alkohol- und Geldproblemen für Schlagzeilen.

dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Tenside in Shampoo und Duschbad reinigen Haut und Haare
Warum schäumt Duschbad? Und warum macht es sauber? Dafür sorgen die Tenside. Diese Stoffe bringen besondere Eigenschaften mit, weshalb sie in vielen Pflegeprodukten …
Tenside in Shampoo und Duschbad reinigen Haut und Haare
Buch enthüllt: Kennedy betrog seine Frau mit ihrer eigenen Schwester
John F. Kennedy galt schon zu Lebzeiten als Schürzenjäger. Wie ein neues Buch enthüllt, soll er nicht einmal vor der Schwester seiner Frau Jackie die Finger gelassen …
Buch enthüllt: Kennedy betrog seine Frau mit ihrer eigenen Schwester
Mit Satire und Sozialkritik geht Rios Karneval zu Ende
Anders als in Fastnachtsumzügen in Deutschland waren politische Anspielungen beim Karneval in Rio de Janeiro bisher nicht üblich. Das hat sich dieses Jahr geändert.
Mit Satire und Sozialkritik geht Rios Karneval zu Ende
Wolfgang Petry wird am Flughafen an seiner Stimme erkannt
Die Tonlage des Sängers ist auch Jahre nach seinem Rückzug aus dem Schlagerbusiness so markant, dass er immer noch erkannt wird - allerdings weniger häufig als früher.
Wolfgang Petry wird am Flughafen an seiner Stimme erkannt

Kommentare