+
Heinz Rudolf Kunze will sich für Flüchtlinge engagieren. 

Hilfsaktion für Flüchtlinge

Heinz Rudolf Kunze wirbt für mehr politisches Engagement

Stuttgart - Deutschrock-Sänger Heinz Rudolf Kunze vermisst bei seinen Kollegen die Bereitschaft zum Eintreten für politische Ziele.

"Zu Zeiten der Friedensbewegung haben sich deutlich mehr Musiker politisch engagiert als heute", sagte Kunze am Dienstag dem Radiosender SWR4 Baden-Württemberg. Der 58-Jährige will selbst mit gutem Beispiel vorangehen: Er hat die Aktion "Musik hilft" ins Leben gerufen, die Musikinstrumente für Flüchtlinge sammelt. "Menschen, denen es sehr schlecht geht, brauchen nicht nur ein Dach über dem Kopf, etwas zu essen und zu trinken, sondern auch etwas zu tun", sagte Kunze.

AFP

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Ed Sheeran schaut Sheeran-Doku mit Fans auf Berlinale
Einmal mit Ed Sheeran im Kino sitzen und einen Film anschauen. Welcher Fan träumt wohl nicht davon? Auf der Berlinale war der Superstar gleich noch Protagonist auf der …
Ed Sheeran schaut Sheeran-Doku mit Fans auf Berlinale
Helene Fischer rührte Fans mit Liebeserklärung an Florian Silbereisen
Bei ihrem Comeback in Wien rührte Helene Fischer ihre Fans mit einer Liebeserklärung an Florian Silbereisen.
Helene Fischer rührte Fans mit Liebeserklärung an Florian Silbereisen
Kuriose Pläne: Wird Conchita Wurst demnächst als Mann auftreten?
Der Travestiekünstler Conchita Wurst ist offenbar nicht abgeneigt, sich demnächst von seiner bislang unbekannten männlichen Seite zu zeigen. 
Kuriose Pläne: Wird Conchita Wurst demnächst als Mann auftreten?
Christine Neubauer: „Ich bin in der Form meines ­Lebens“
Früher war sie das Vollweib und Dauergast im TV. Doch Christine Neubauer (55) hat sich gewandelt – sie ist schlanker und fitter, steht zu ihrer Liebe José Campos und …
Christine Neubauer: „Ich bin in der Form meines ­Lebens“

Kommentare

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken.

Die Redaktion