+
Peter Schilling wollte nach einem Burn-Out seine Karriere beenden.

Nach Burn-Out

Sänger Peter Schilling wollte Karriere beenden

München - Nach dem Erfolg kam der Burn-Out: Heute hat der Sänger und Musiker Peter Schilling dank Jahren der therapeutischen Begleitung wieder Boden unter den Füßen. Doch einst wollte er sogar seine Karriere beenden.

„Dass ich nach dieser Zeit der kompletten inneren Verlorenheit wieder auf der Bühne stehe und Konzerte spiele, ist allein schon ein Wahnsinnserfolg“, sagt der 57-Jährige, der derzeit mit einer Tournee sein 30. Bühnenjubiläum begeht. Der gebürtige Stuttgarter und Wahl-Münchner feierte in den 80er Jahren mit „Major Tom“ und anderen Hits nationale wie internationale Erfolge. Sein darauffolgendes seelisches Tief konnte er nur mit einer Gesprächstherapie überwinden. „Es gab Momente des Zweifels, wo der Selbstwert so im Keller war, dass ich ans Aufhören dachte“, gesteht der Interpret.

dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Seltene Bilder von Helene Fischer: Die ungeschminkte Wahrheit
Mit makellosem Make-Up und perfekt gestylt - so kennen wir Helene Fischer. Umso mehr interessiert ihre Fans, wie die Schlagerkönigin eigentlich ungeschminkt aussieht. 
Seltene Bilder von Helene Fischer: Die ungeschminkte Wahrheit
Argentinier radelt zur WM nach Moskau
Er hat 80 000 Kilometer in fünf Jahren zurückgelegt - auf dem Fahhrad. Jetzt ist der Argentinier Matyas Amaya in Moskau angekomen.
Argentinier radelt zur WM nach Moskau
Paul McCartney bedankt sich für Englands WM-Sieg
Das war ein Geburtstagsgeschenk in letzter Minute: Sir Paul McCartney war happy.
Paul McCartney bedankt sich für Englands WM-Sieg
Palina Rojinski: So freizügig zeigt sich die ARD-Expertin 
Palina Rojinski berichtet live von der WM 2018 aus Russland, ihrem ehemaligen Heimatland. Auf Instagram lässt die ARD-Expertin nun tief blicken.
Palina Rojinski: So freizügig zeigt sich die ARD-Expertin 

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.