+
Der US-Sänger Prince musste während seiner Tournee einen unplanmäßigen Stopp im Krankenhaus einlegen. Foto: Dirk Waem/EPA

Sänger Prince nach zwei Konzerten im Krankenhaus behandelt

Los Angeles (dpa) - Der US-Sänger Prince (57) hat nach zwei Konzerten in Atlanta (US-Staat Georgia) auf dem Rückflug in seinen Heimatstaat Minnesota ein Krankenhaus aufsuchen müssen.

Wie ein Sprecher des Sängers dem Promiportal "TMZ.com" mitteilte, legte Prince in der Nacht zum Freitag im US-Staat Illinois mit seinem Privatjet einen unplanmäßigen Stopp ein, als sich sein Zustand verschlechterte.

Der seit mehreren Wochen an Grippe leidende Sänger hatte Anfang April bereits Konzerte seiner "Piano & Microphone"-Tour in Atlanta abgesagt. Am Donnerstagabend (Ortszeit) spielte er dann zwei Konzerte hintereinander. Laut "TMZ.com" wurde er nach dreistündiger Behandlung im Krankenhaus entlassen und konnte seine Heimreise fortsetzen.

Im März hatte der Sänger ("Purple Rain") verkündet, dass er seine Memoiren schreiben wolle. Die Autobiografie mit dem Arbeitstitel "The Beautiful Ones" soll nach Verlagsangaben im Herbst 2017 erscheinen.

TMZ.com

Entertainment Weekly

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

"Das Kindermädchen" nimmt es mit dem ZDF auf
Bei den Einschaltquoten liegt das ZDF oftmals vorne. Am Freitagabend holte sich jedoch die ARD den Sieg. Diesen verdankt der Sender seiner Komödie mit Saskia Vester.
"Das Kindermädchen" nimmt es mit dem ZDF auf
Digitaluhr zählt verbleibende Tage von Trumps Amtszeit
US-Präsident Donald Trump hat sehr viele Gegner. Einige von ihnen können das Ende seiner Amtszeit kaum abwarten. Deswegen haben sie in New York ein große Digitaluhr …
Digitaluhr zählt verbleibende Tage von Trumps Amtszeit
Sandra Hüller musste für "Fack ju Göhte" Angst überwinden
Der dritte Teil der Schulkomödie "Fack ju Göhte" kommt bald in die Kinos. Neu dabei ist die Schauspielering Sandra Hüller. Für sie stellte die Rolle einer Lehrerin eine …
Sandra Hüller musste für "Fack ju Göhte" Angst überwinden
Länder-Chefs wollen ARD und ZDF im Internet mehr erlauben
Seit langem fordern die öffentlich-rechtlichen Sender mehr Spielraum im Internet. Die Ministerpräsidenten wollen das nun möglich machen. Gleichzeitig fordern sie von ARD …
Länder-Chefs wollen ARD und ZDF im Internet mehr erlauben

Kommentare