+
Max Raabe

"Ich bin auch gerne alleine"

Sänger Max Raabe braucht seine Ruhe

Bad Vilbel - Der Sänger Max Raabe braucht regelmäßige Ruhephasen. "Ich bin gerne in Gesellschaft, aber ich bin auch gerne alleine."

Das sagte der 50-Jährige am Sonntag bei "Bärbel Schäfer live" im Rundfunksender hr3 . Er sei zwar schon viele Jahre liiert, lebe aber trotzdem alleine in seiner Bude. Ungeachtet dessen traut er seinem eigenen Erfolg nicht so recht über den Weg.

"Wenn wir einen großen Erfolg haben oder ein Programm neu ist, dann dauert es vielleicht zwei, drei Tage, bis ich denke: Oh, was machst du denn nächstes Jahr?" Er frage sich dann, was er sich für das kommende Programm überlegen könne. "Dann ist die Euphorie schon wieder unten", sagte Raabe hr3.

dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

"Sant Antoni" und der Tanz der Teufel auf Mallorca
Jedes Jahr Mitte Januar feiert Mallorca das Fest des Heiligen Antonius. Ein teuflisches Vergnügen mit Feuer, Musik und Dämonen. Das kuriose Spektakel erinnert an …
"Sant Antoni" und der Tanz der Teufel auf Mallorca
Harry G schreibt Abschiedsbrief an die Deutsche Bahn
München - „Ich hoffe, du wirst glücklich mit einem Anderen.“ Das sind die letzten Worte von Harry G an die Deutsche Bahn. Damit verabschiedet er sich. Für immer. …
Harry G schreibt Abschiedsbrief an die Deutsche Bahn
Maradona entschuldigt sich nach Jahren bei unehelichem Sohn
Eine Show zu seinen Ehren hat Diego Maradona in Neapel zum Anlass genommen, seinen Sohn um Entschuldigung zu bitten.
Maradona entschuldigt sich nach Jahren bei unehelichem Sohn
Geisterfahrer-Unfall mit Todesfolge: Rapper Kay One trauert um Freund
Lorch - Am Sonntag bog eine Rentnerin falsch auf eine Bundesstraße ab, die Folge: Der Fahrer des entgegenkommenden Autos ist ebenso gestorben wie die Verursacherin. …
Geisterfahrer-Unfall mit Todesfolge: Rapper Kay One trauert um Freund

Kommentare