+
Frontmann Rea Garvey (37) will das Kapitel Reamonn abschließen.

Sänger Rea: Bald ist Schluss mit Reamonn

Berlin - Nach über einem Jahrzehnt soll für die Band Reamonn demnächst Schluss sein. FrontmannRea Garvey begründete den Entschluss mit den Worten: "Die Luft ist raus". Warum Fans trotzdem hoffen dürfen:

“Reamonn ist ein wichtiges Kapitel in meinem Leben, wir haben zusammen eine Menge erlebt, viele Länder bereist. Aber die Luft ist irgendwie raus“, sagte Frontmann Rea Garvey (37) der Zeitschrift “in“ von diesem Donnerstag.

Popstars und ihre früheren Berufe

Popstars und ihre früheren Berufe: Trucker, Tankwart, Totengräber

Möglicherweise ist es aber nicht das endgültige Aus für die Band, die im Jahr 2000 mit dem Song “Supergirl“ einen Hit landete und danach jahrelang Erfolg hatte. “Wir möchten auf unbestimmte Zeit getrennte Wege gehen, nennen wir es eine Schaffenspause“, sagte Garvey, der aus Irland stammt und zusammen mit vier Musikern aus Deutschland Reamonn bildet.

Möglicherweise ist die Aussage von Rea Garvey aber auch ein geschickt platzierter Aufreger, um das neue Album “Eleven“ zu promoten, das an diesem Freitag erscheint. Außerdem stehen derzeit noch die letzten Termine der aktuellen Tournee an, die am 4.9. endet.

dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Henssler verletzt - ProSieben verschiebt Showstart
Der Hamburger TV-Koch hat sich beim Training einen Muskelfaserriss mit Einblutung im Oberschenkel zugezogen. Er ist sich aber sicher, bald wieder fit zu sein.
Henssler verletzt - ProSieben verschiebt Showstart
Tiefer Ausschnitt: YouTube-Bibi im sexy Badeanzug
Was für ein heißer Anblick. Auf Ibiza lässt es sich YouTuberin Bibi mit ihrem Freund Julian gerade gutgehen. Und zeigt sich dabei in einem äußerst raffinierten …
Tiefer Ausschnitt: YouTube-Bibi im sexy Badeanzug
Fury In The Slaughterhouse im Interview: „Bewaffnet mit der Lässigkeit des Alters und jeder Menge guter Laune“
Die Band Fury In The Slaughterhouse feiern dieses Jahr ihr 30. Bandjubiläum. Jetzt sind sie bei uns im Interview.
Fury In The Slaughterhouse im Interview: „Bewaffnet mit der Lässigkeit des Alters und jeder Menge guter Laune“
Eigener Nachtclub in Detroit?
Anfang des Jahres hatte Aretha Franklin angekündigt, sie werde sich allmählich von der Bühne zurückziehen. Doch nun überrascht sie mit neuen Zukunftsplänen. 
Eigener Nachtclub in Detroit?

Kommentare