+
Der Sänger Rufus Wainwright hatte es nach seinem Coming-out nicht leicht. Foto: EPA/Angel Diaz

Sänger Rufus Wainwright hat seinen Eltern verziehen

Potsdam (dpa) - Der kanadische Sänger Rufus Wainwright (42) hatte es nach seinem Coming-out schwer mit seinen Eltern. "Mein Vater wollte nie darüber reden. Er war weder dafür noch dagegen", sagte Wainwright den "Potsdamer Neuesten Nachrichten".

Seine Mutter habe ein Schwulenmagazin in seinen Sachen entdeckt, als er 14 gewesen sei. Als er nach Hause kam, habe sie gesagt: "Rufus, bitte sag mir nichts, was ich nicht hören möchte. Du bist nicht schwul, oder?".

Er habe seinen Eltern vergeben, weil 1978 alle von Aids redeten. "Sie waren zu Tode verängstigt." Wainwright lebt mit seinem deutschen Ehemann in Kanada.

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Willem-Alexander ist 50: Ständchen mit 150 Bürgern
Party ohne Ende: Nach einem Volksfest feiert der niederländische König Willem-Alexander seinen 50. mit einem Galadiner und einem Riesen-Gruppenbild mit König.
Willem-Alexander ist 50: Ständchen mit 150 Bürgern
Böhmermann: Einstweilige Verfügung gegen Pro Deutschland
Köln - TV-Satiriker Jan Böhmermann (36) geht rechtlich gegen die Verbreitung eines T-Shirts vor, das sein Bild zeigt und den Kommentar „Der ist lustig. Den töte ich zum …
Böhmermann: Einstweilige Verfügung gegen Pro Deutschland
Jan Leyk postet irres Foto: Ließ er sich den Penis vergrößern?
Auf seinem privaten Instagram-Account ließ der ehemalige Berlin-Tag und Nacht Darsteller Jan Leyk jetzt die Hüllen fallen und verrät ein pikantes Geheimnis.
Jan Leyk postet irres Foto: Ließ er sich den Penis vergrößern?
In High Heels! Ashley Graham begeistert Fans mit Plus-Size-Twerk
Montreal - Ja, Ashley Graham zeigt gerne, was sie hat. Und sie hat einiges. Wenn das Plus-Size-Model seine Kurven schwingt, kann man einfach nicht wegesehen - oder?
In High Heels! Ashley Graham begeistert Fans mit Plus-Size-Twerk

Kommentare