+
Fleetwood-Mac-Sängerin Stevie Nicks

Sängerin beschenkt Soldaten mit iPods

Berlin - Fleetwood-Mac-Sängerin Stevie Nicks besucht regelmäßig verwundete Soldaten im Krankenhaus. Um das Eis zu brechen, bringe sie ihnen "immer iPods" mit einem besonderen Mix mit.

Die im Irak und in Afghanistan verletzten Soldaten seien “praktisch noch Kinder“, sagte die 63-Jährige im Interview mit der “Welt am Sonntag“. Sie hätten mitunter schwerste Verletzungen. “Denen fehlen die Beine, die Arme, es ist entsetzlich“, berichtete die Sängerin.
Die Verletzten so oft wie möglich zu besuchen sei das Einzige, was sie für sie tun könne. “Also mache ich das so oft ich kann“, sagte die Musikerin. Um das Eis zu brechen, bringe sie ihnen “immer iPods mit, auf denen 900 Songs aus den unterschiedlichsten Genres sind.“

dapd

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Trauer in der Modewelt: Azzedine Alaïa ist tot
Im Alter von 77 Jahren ist Modedesigner Azzedine Alaïa gestorben. Der Tunesier hatte seinen Durchbruch in den 1980er Jahren gefeiert.
Trauer in der Modewelt: Azzedine Alaïa ist tot
AC/DC-Legende Malcolm Young ist tot
Der AC/DC-Mitbegründer Malcolm Young ist tot. Das teilte die Rockgruppe am Freitag auf ihrer Webseite mit. Young wurde 64 Jahre alt.
AC/DC-Legende Malcolm Young ist tot
Ohne ihn gäb's kein "Highway to Hell": Malcolm Young ist tot
Hardrock-Klassiker wie "Highway to Hell" wären ohne ihn undenkbar gewesen. Der Gründer, Songwriter und ehemalige Gitarrist der Kultband AC/DC starb im Alter von 64 …
Ohne ihn gäb's kein "Highway to Hell": Malcolm Young ist tot
Ein Gig als Gesamtkunstwerk: Gorillaz begeistern in Berlin
Kann man eine Cartoon-Band live präsentieren, ohne dass der schräge Witz des Konzepts leidet? Die Gorillaz um Blur-Frontmann Damon Albarn beantworten diese Frage …
Ein Gig als Gesamtkunstwerk: Gorillaz begeistern in Berlin

Kommentare