Sängerin Björk geht wütend auf Fotografen los und zerreißt sein Hemd

Wellington - Aus Wut über ein paar Fotos hat die isländische Sängerin Björk (42) in Neuseeland einen Fotografen angegriffen und sein Hemd zerrissen.

Glenn Jeffrey, seit 25 Jahren Pressefotograf, war nach eigenen Angaben völlig überrascht. Er wandte sich zunächst an die Polizei, wollte aber keine Anzeige erstatten, wie sein Arbeitgeber, die Zeitung "New Zealand Herald", am Montag berichtete. Björk hatte 1996 in Bangkok schon einmal eine Reporterin niedergeschlagen, die versucht hatte, dem damals zehnjährigen Sohn der Sängerin eine Frage zu stellen.

Der jüngste Zwischenfall ereignete sich am Sonntagmorgen, als Björk im Flughafen von Auckland eintraf. Sie hat dort am Freitag einen Auftritt. Der Fotograf knipste, obwohl ein männlicher Begleiter von Björk bat, keine Fotos zu machen. Jeffrey drehte sich deshalb eigenen Angaben zufolge nach drei, vier Aufnahmen um und ging. Björk ging plötzlich von hinten auf ihn los und zerriss das Hemd. Der Begleiter habe noch versucht, die Frau zurückzuhalten, sagte Jeffrey später. Die Sängerin stürzte bei ihremAngriff zu Boden.

dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Gibt Stefan Raab sein Comeback?  
Stefan Raab hat sich 2015 von der TV-Bühne verabschiedet. Jetzt aber ist der Entertainer in München mal wieder aufgetaucht - und die große Show beherrscht er immer noch.
Gibt Stefan Raab sein Comeback?  
Prinz Harry tritt mit Freundin Meghan öffentlich auf - Meilenstein?
Prinz Harry (33) ist mit seiner Freundin Meghan Markle (36) gemeinsam öffentlich aufgetreten - allerdings saßen sie bei der Eröffnung der „Invictus Games“, einem …
Prinz Harry tritt mit Freundin Meghan öffentlich auf - Meilenstein?
Melania Trump trifft Prinz Harry
Die First Lady ist wegen der Invictus Games nach Kanada gekommen - ohne ihren Mann. Bei der Eröffnungsfeier saß sie neben Prinz Harry.
Melania Trump trifft Prinz Harry
DJ BoBo hat noch nicht genug von der Bühne
Der Schweizer Musiker DJ BoBo ist auch 25 Jahre nach seinem ersten Hit „Somebody Dance With Me“ noch lange nicht bühnenmüde.
DJ BoBo hat noch nicht genug von der Bühne

Kommentare