+
Cheryl freut sich über einen Sohn. Foto: Guillaume Horcajuelo

Glückliche Eltern

Sängerin Cheryl bringt einen Sohn zur Welt

Die Sängerin und ihr Freund, der One-Direction-Star Liam Payne, sind Eltern geworden. Cheryl brachte bereits vor einigen Tagen einen Sohn zur Welt, wie sie nun verkündete.

London (dpa) - Die britische Sängerin Cheryl Cole (33, "Fight For This Love") hat die Geburt ihres ersten gemeinsamen Kindes mit One-Direction-Star Liam Payne (23) bekanntgegeben.

Der kleine Junge sei bereits am vergangenen Mittwoch zur Welt gekommen, erklärte Cheryl in der Nacht auf Sonntag (Ortszeit) auf ihrem Instagram-Account. "Wir sind alle unheimlich verliebt und unermesslich glücklich", schrieb sie und postete dazu ein Foto, das den Säugling auf dem Arm seines Vaters zeigt. Einen Namen habe das Kind bisher noch nicht.

Cheryl hatte ihre Schwangerschaft erst vor rund einem Monat öffentlich bestätigt, als sie sich bei einem offiziellen Fotoshooting mit Babybauch ablichten ließ.

Instagram-Post

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

"Das Kindermädchen" nimmt es mit dem ZDF auf
Bei den Einschaltquoten liegt das ZDF oftmals vorne. Am Freitagabend holte sich jedoch die ARD den Sieg. Diesen verdankt der Sender seiner Komödie mit Saskia Vester.
"Das Kindermädchen" nimmt es mit dem ZDF auf
Digitaluhr zählt verbleibende Tage von Trumps Amtszeit
US-Präsident Donald Trump hat sehr viele Gegner. Einige von ihnen können das Ende seiner Amtszeit kaum abwarten. Deswegen haben sie in New York ein große Digitaluhr …
Digitaluhr zählt verbleibende Tage von Trumps Amtszeit
Sandra Hüller musste für "Fack ju Göhte" Angst überwinden
Der dritte Teil der Schulkomödie "Fack ju Göhte" kommt bald in die Kinos. Neu dabei ist die Schauspielering Sandra Hüller. Für sie stellte die Rolle einer Lehrerin eine …
Sandra Hüller musste für "Fack ju Göhte" Angst überwinden
Länder-Chefs wollen ARD und ZDF im Internet mehr erlauben
Seit langem fordern die öffentlich-rechtlichen Sender mehr Spielraum im Internet. Die Ministerpräsidenten wollen das nun möglich machen. Gleichzeitig fordern sie von ARD …
Länder-Chefs wollen ARD und ZDF im Internet mehr erlauben

Kommentare