+
Christina Stürmer wurde am Sonntag Mutter der kleinen Marina.

Überglückliche Mutter

Sängerin Christina Stürmer im Baby-Glück

München - "Sie ist daaaa" schrieb Christina Stürmer auf Facebook. Am Sonntag hat die Sängerin die kleine Marina auf die Welt gebracht. Schon jetzt ist klar: Die gewaltige Gesangsstimme kommt von der Mama.

Die österreichische Sängerin Christina Stürmer ist Mutter geworden. Auf ihrer Facebook-Seite schrieb die 34-Jährige am Sonntag „Sie ist daaaaa“ und setzte ein rotes Herz dazu. Das Mädchen heißt demnach Marina, wiegt knapp drei Kilogramm und ist „mit einer gewaltigen Gesangsstimme auf die Welt gekommen“. Der kleinen Familie gehe es super, schrieb Stürmer. Unter der frohen Botschaft veröffentlichte sie das Bild eines Baby-Fußabdrucks.

Die Sängerin hatte im April ihr neuestes Album „Seite an Seite“ auf den Markt gebracht und sich im Mai in die Baby-Pause verabschiedet. Damals kündigte sie an, das Baby mit auf Tournee nehmen zu wollen, sobald es ein halbes Jahr alt sei. Vater von Marina ist Band-Gitarrist Oliver Varga, mit dem Stürmer seit vielen Jahren zusammen ist.

dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Amtlich! Die Wollersheims sind geschieden
Bert und Sophia Wollersheim waren ein skurriles Paar. Sieben Jahre waren der ehemalige Rotlicht-König (66) und die Blondine (30) verheiratet. Nun sind die Wollersheims …
Amtlich! Die Wollersheims sind geschieden
Medien: Harry mit Freundin bei der Queen zum Tee - steht die Verlobung bevor?
Bahnt sich da etwa die nächste royale Hochzeit an? Prinz Harry war jedenfalls mit seiner Freundin Meghan Markle bei der Queen zum Tee.
Medien: Harry mit Freundin bei der Queen zum Tee - steht die Verlobung bevor?
Udo Lindenberg: „Bordeigene Kids“ sind nichts für ihn
Udo Lindenberg hat sein Leben laut eigener Aussage „in den Dienst des Rock‘n‘Roll gestellt“. Für eine Hochzeit oder gar für Kinder ist da kein Platz.
Udo Lindenberg: „Bordeigene Kids“ sind nichts für ihn
Udo Lindenzwerg: "Bordeigene Kids" sind nix für ihn
Der selbsternannte Panikrocker hatte noch nie vor, ganz klassisch eine Familie zu gründen. An seiner Haltung hat sich bis heute nichts geändert.
Udo Lindenzwerg: "Bordeigene Kids" sind nix für ihn

Kommentare