Sängerin Soko wird für 50 000 Dollar zur Braut

Paris (dpa) - Independent-Musiker sehen ihre Kunst gern unabhängig von Verkaufszahlen. Die französische Indiepop-Sängerin Soko ("I'll Kill Her") versucht deswegen auf eigene Weise, an Geld für ihr neues Album "My Dreams Dictate my Reality" zu kommen.

Per Internet bietet sie sich als Begleiterin und Partyservice an. Für 1000 US-Dollar dürfen sich Fans auf eine Stunde Yoga an der Seite der in Los Angeles lebenden Künstlerin freuen. Mit doppeltem Einsatz gibt es einen Besuch mit der Sängerin im Pariser Disneyland. Zum gleichen Preis bekocht die Vegan-Liebhaberin ihre Sponsoren oder führt in Los Angeles, London oder Paris durch die coolsten Vintage-Shops.

Als besonderes Highlight gibt sich die 29-Jährige heiratswillig und mimt einen Tag lang die Braut für Investor und Festgäste - macht 50 000 Dollar. Sokos neues Album "My Dreams Dictate My Reality" soll am 27. Februar erscheinen.

Soko

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Das Ende einer Legende: Lady Dianas Todestag im Protokoll
Es ist der 31. August 1997. Frankreich, Paris, im Herzen der Hauptstadt. Diana und ihr Freund Dodi Al-Fayed sterben bei einem tragischen Autounfall. Doch was geschah in …
Das Ende einer Legende: Lady Dianas Todestag im Protokoll
Madonna zeigt Familienfoto mit ihren sechs Kindern
US-Sängerin Madonna (59) hat auf Instagram stolz ihre gesamte Familie gezeigt: Alle sechs Kinder, darunter auch die im Frühjahr aus Malawi adoptierten Zwillinge Estere …
Madonna zeigt Familienfoto mit ihren sechs Kindern
Schauspielerin Herzsprung: Zwischen München und Berlin
Die Schauspielerin Hannah Herzsprung kommt ursprünglich aus München. Zurückkehren möchte sie trotz großer Sympathien dennoch nicht. Denn die neue Wahl-Heimat hat sehr …
Schauspielerin Herzsprung: Zwischen München und Berlin
Von neuer Ära der Drogenkriminalität bis Star Trek-Reloaded
Die Netflix-Serie "Narcos" kommt bei Publikum und Kritik gleichermaßen gut an. Bald beginnt die dritte Staffel der Kriminalitätssaga. Zugleich soll ein alter Klassiker …
Von neuer Ära der Drogenkriminalität bis Star Trek-Reloaded

Kommentare