+
Marcus Mumford ist einer der Mitglieder von "Mumford & Sons"

Abschied vom Akustik-Sound

Das sagen "Mumford & Sons" zur Album-Kritik

Berlin  - Die britische Band "Mumford & Sons" versucht die Kritik und das Rätselraten in der Öffentlichkeit über ihr neues Album zu ignorieren.

„Es ist schwierig, weil die Leute es noch nicht gehört haben, deshalb waren die Spekulationen hart“, sagte Bandmitglied Ben Lovett der Deutschen Presse-Agentur. Die vier Musiker um Frontmann Marcus Mumford waren als Folk-Rock-Band bekanntgeworden. Auf der neuen Platte „Wilder Mind“, die am Freitag (1.5.) erscheint, haben sie sich von Akustik-Instrumenten verabschiedet, die den Sound der Erfolgsalben ausmachten. Das hatte bereits nach Erscheinen der ersten Single-Auskopplung „Believe“ Verwunderung und Kritik ausgelöst.

dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Die Prügel-Beichte von Charlize Theron
Zwei Frauen haben von der Oscar-Preisträgerin in jungen Jahren eins auf die Nase bekommen. Einer von ihnen schickte sie als Entschuldigung wenigstens etwas Billigbier.
Die Prügel-Beichte von Charlize Theron
Alec Baldwin setzt Trump-Parodie fort, obwohl Präsident sie kritisiert
Als Donald Trump feiert Alec Baldwin in der Satireshow "Saturday Night Live" seit Monaten Triumphe. Der US-Präsident findet das gar nicht lustig. Die Zuschauer aber …
Alec Baldwin setzt Trump-Parodie fort, obwohl Präsident sie kritisiert
Pistolen zum Anziehen: Designerin zeigt Recycling-Mode
Ein Kleid aus Pistolen? Ja, das ist machbar und tragbar. Die Designerin Isagus Toche macht es vor.
Pistolen zum Anziehen: Designerin zeigt Recycling-Mode
Todesdrama um Nichte: Natascha Ochsenknechts trauriger Post
Die Nichte von Natascha Ochsenknecht, Emily, stirbt unter tragischen Umständen in München. Die Schauspielerin äußerte sich in einem berührenden Facebook-Post.
Todesdrama um Nichte: Natascha Ochsenknechts trauriger Post

Kommentare