+
William und Kate kurz nach der Geburt.

"Mein Sohn ist ziemlich laut"

Das sagt Prinz William über seinen George

London - Die Kinderbetreuung ist für Prinz William ebenso aufreibend sei wie sein Job als Militärpilot, verrät der frisch gebackene Vater gut drei Wochen nach der Geburt seines Sohnes George.

"Ziemlich laut, aber natürlich sehr gut aussehend" - so beschreibt Prinz William augenzwinkernd seinen gut drei Wochen alten Sohn George. Bei einem Auftritt auf einer Landwirtschaftsausstellung auf der walisischen Insel Anglesey scherzte der Brite weiter, dass die Kinderbetreuung ebenso aufreibend sei wie sein Job als Militärpilot im Rettungshubschrauber. Er habe gedacht, seine Einsätze für die Luftwaffe seien "physisch und mental herausfordernd", sagte William am Mittwoch. "Aber sich um ein drei Wochen altes Baby zu kümmern, kann da gut mithalten."

Der Enkel der britischen Königin Elizabeth II. ist nach einer zweiwöchigen Babypause inzwischen zurück im Job. Allerdings läuft seine Stationierung auf der Insel Angelsey im September aus. Dann wird William mit Ehefrau Kate und dem Nachwuchs umziehen. Eine Sprecherin erklärte, die genauen Pläne der Familie würden bald bekannt gegeben.

Beobachter rechnen damit, dass sich die drei in London niederlassen, so dass William mehr royale Repräsentationsaufgaben übernehmen kann. Noch ist ungewiss, ob William seine Tätigkeit beim Militär fortsetzen wird.

Willkommen kleiner Prinz! William und Kate zeigen ihr Baby

Willkommen kleiner Prinz! William und Kate zeigen ihr Baby

Der jüngste Spross des britischen Königshauses, Prinz George Alexander Louis von Cambridge, war am 22. Juli zur Welt gekommen. Er steht auf Platz drei in der Thronfolge.

cne

Auch interessant

Mehr zum Thema

Meistgelesene Artikel

Riesiger Chor bringt Nicole Kidman ein Geburtstagsständchen
Zum Geburtstag ein Riesenständchen: Nicole Kidman bekam dies von ihrem Ehemann Keith Urban geschenkt.
Riesiger Chor bringt Nicole Kidman ein Geburtstagsständchen
Feier zur Sonnenwende an Stonehenge-Kreisen
Jedes Jahr kommen sie von überall her, um die Sonnenwende zu feiern: Esoteriker und Neugierige tanzten zum Sonnenaufgang in Stonehenge.
Feier zur Sonnenwende an Stonehenge-Kreisen
Schminktipp fürs nächste WM-Spiel der Deutschen
Ob im WM-Trikot oder mit einer Deutschlandflagge auf der Backe: Fußballfans rüsten sich für das nächste Spiel der deutschen Nationalmannschaft. So passt auch das …
Schminktipp fürs nächste WM-Spiel der Deutschen
Paul McCartney kündigt neues Album an
Wenn eine Pop-Legende wie Paul McCartney Geburtstag feiert, erwartet man als Fan nicht unbedingt selbst ein Geschenk. Doch diesmal, zum 76. des Ex-Beatles, kommt es so: …
Paul McCartney kündigt neues Album an

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.