+
Tom Cruise

Mann findet Tom-Cruise-Drehbuch im Müll

Wien - Der Weg dieses Drehbuchs könnte selbst Stoff eines Hollywoodstreifens sein: Ein Salzburger hat das streng geheime Drehbuch zum Tom-Cruise-Streifen “Knight and Day“ mit Details im Müll gefunden.

Der Hollywoodfilm, der im Sommer 2010 in die Kinos kommen soll, wurde in den vergangenen Tagen in Salzburg gedreht. Dabei muss wohl ein Crewmitglied um die Stars Cruise und Cameron Diaz das Buch weggeworfen haben, berichtete die “Kronenzeitung“ (Samstagsausgabe).

Ein Fan fischte das Papier aus dem Müll. Die Zeitung zitiert die Handlung des romantischen Actionfilms und verrät auch das streng geheim gehaltene Ende, da ihr das Drehbuch vorgelegen habe. Zudem enthalte das Skript Preislisten, Terminpläne, Set-Beschreibungen, Kameraeinstellungen und Kontaktdaten der Stars. Der ehrliche Finder habe die Mappe aber inzwischen an die Produktionsfirma zurückgegeben, schrieb das Blatt: “Hollywood ist in heller Aufregung.“

dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Polizei sperrt Autobahn wegen sechs Entenküken
Die Entenkinder hatten es offenbar eilig. Sie watschelten unbedarft über die Überholspur einer Autobahn. Weil dies zu gefährlichen Bremsmanövern bei Autofahrern führte, …
Polizei sperrt Autobahn wegen sechs Entenküken
Obama begrüßt Berliner auf Deutsch
Der ehemalige US-Präsident kann ein paar Brocken Deutsch sprechen. Das stellte er bei seinem ersten Kirchentagsauftritt unter Beweis.
Obama begrüßt Berliner auf Deutsch
Tiger-Zwillinge im Zoo Leipzig heißen Akina und Lenya
Die beiden Tiger-Mädchen sind in einer Zinkwanne getauft worden. Sie sind vor drei Monaten zur Welt gekommen und würden schon langsam ruppig, sagte der Zoo-Direktor Jörg …
Tiger-Zwillinge im Zoo Leipzig heißen Akina und Lenya
Liam Cunningham: Welt hilft Flüchtlingen in Afrika zu wenig
Der Schauspieler besuchte mit der Organisation World Vision unter anderem das größte Flüchtlingslager der Welt im ostafrikanischen Uganda. Vor allem um die Kinder müsse …
Liam Cunningham: Welt hilft Flüchtlingen in Afrika zu wenig

Kommentare