+
Peter Lohmeyer tötet bald auf der Bühne der Salzburger Festspiele den "Jedermann"

Salzburger „Jedermann“

Peter Lohmeyer wird der neue „Tod“

Salzburg - Drastischer Rollenwechsel: Der deutsche Schauspieler Peter Lohmeyer wird im kommenden Jahr den „Tod“ im „Jedermann“ bei den Salzburger Festspielen spielen.

Das bestätigte der Schauspielchef der Festspiele, Sven-Eric Bechtolf, im Interview der österreichischen Tageszeitung „Kurier“ (Sonntagausgabe). Der 50-jährige Lohmeyer folgt damit Ben Becker im prestigeträchtigen Stück von Hugo von Hofmannsthal am Salzburger Domplatz.

Bekannt wurde Lohmeyer neben zahlreichen Theaterengagements durch die TV-Serie „Die Straßen von Berlin“ und den Kinofilm „Das Wunder von Bern“. Der Vater von vier Kindern ist seit einigen Jahren mit der österreichischen TV-Köchin und Gastronomin Sarah Wiener verheiratet.

Der Schauspieler aus Nordrhein-Westfalen wird im Sommer gemeinsam mit dem Wiener Cornelius Obonya als „Jedermann“ auf der Bühne stehen. Die „Buhlschaft“ im Stück rund um das Leben und Sterben des reichen Mannes spielt die Münchnerin Brigitte Hobmeier. Wer die Rolle des Teufels übernimmt, ist noch unbekannt: „Der Teufel hat sich uns - noch nicht - zu erkennen gegeben“, sagte Bechtolf.

dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Trauer um Cranberries-Sängerin: Freund veröffentlicht Inhalt von letzter Nachricht
Die Musikwelt trauert um Cranberries-Sängerin Dolores O'Riordan. Ein Freund der Verstorbenen hat nun von der letzten Nachricht der Sängerin berichtet.
Trauer um Cranberries-Sängerin: Freund veröffentlicht Inhalt von letzter Nachricht
Herzogin Kate: Verrät Kleiderwahl das Geschlecht ihres Babys?
Wird das royale Baby ein Mädchen oder ein Junge? Die Spekulationen um Prinzessin Kates Baby nehmen zu.
Herzogin Kate: Verrät Kleiderwahl das Geschlecht ihres Babys?
Michael Wendler: Hat er sein Sixpack nur aufgemalt?
Kaum ein Foto, auf dem Schlagerstar Michael Wendler in letzter Zeit nicht oberkörperfrei seine Bauchmuskeln präsentiert. Allerdings gibt es Zweifel, ob der Sixpack des …
Michael Wendler: Hat er sein Sixpack nur aufgemalt?
Taylor Swift: Warnung vor bewaffnetem Fan
Taylor Swift ist von Ordnungshütern gewarnt worden, es gebe einen 58 jährigen Mann, der behaupte ihr Freund zu sein und um eine Waffe gebeten habe, um sie zu beschützen.
Taylor Swift: Warnung vor bewaffnetem Fan

Kommentare