+
Samuel Koch

Erste Partynacht nach Unfall

Samuel Koch: Das ist "Selbstgeißelung"

Berlin - Seit seinem Sturz bei "Wetten, dass...?" im Dezember 2010 sitzt Samuel Koch im Rollstuhl. Bei einer Party feierte er nun zum ersten Mal bis in die Morgenstunden - und vermisst eines ganz besonders.

Samuel Koch (25), der seit seinem Unfall bei „Wetten, dass..?“ gelähmt im Rollstuhl sitzt, vermisst das Tanzen - und er empfindet es als „Selbstgeißelung“, anderen nur zusehen zu können. „Aber in meiner Fantasie tanze ich mit“, sagte Koch der Bild-Zeitung.

Bei der Berlinale-Party der Zeitung traf er demnach Julie Pacino, die Tochter von Filmstar Al Pacino: „Sie hat mich nach New York eingeladen! Wir haben uns über die Schauspielerei unterhalten.“ Koch, der in Hannover studiert, plane Theaterprojekte und einen Film, heißt es in dem Bericht.

Thomas Gottschalk: Seine Karrierestationen in Bildern

Thomas Gottschalk -Seine Karrierestationen in Bildern

Der junge Mann war im Dezember 2010 beim Versuch mit Sprungfedern über Autos zu hüpfen, so schwer gestürzt, dass er querschnittsgelähmt blieb. Moderator Thomas Gottschalk brach daraufhin die Sendung ab.

dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Kim Kardashian postet heißes Bikinibild - ihr Kommentar dazu verärgert die Fans 
Kim Kardashian im blütenweißen Bikini vor einer Bergkulisse. Eigentlich ein Leckerbissen für ihre Fans. Wäre da nicht ihr merkwürdiger Kommentar dazu... 
Kim Kardashian postet heißes Bikinibild - ihr Kommentar dazu verärgert die Fans 
ZDF-Serien geben den Ton an
Sommerwetter in Deutschland - entsprechend gering war die Resonanz auf das Fernsehprogramm am Freitagabend. Am besten lief es noch für die ZDF-Krimiserien.
ZDF-Serien geben den Ton an
Zufall führte zum Einsatz für obdachlose Frauen
Jutta Speidel ist als Schauspielerin bekannt. Neben ihrem Beruf setzt sich die 64-Jährige für obdachlose Mütter und Kinder an. Ihr Engagement begann mit einer Autopanne.
Zufall führte zum Einsatz für obdachlose Frauen
Als Otto "Schnauze" rief - weil Udo nachts trommelte
Otto plaudert aus dem Nähkästchen: In den 70er Jahren wohnte er mit Udo Lindenberg und Marius Müller-Westernhagen zusammen. Beide hätten ihn oft nachts nicht schlafen …
Als Otto "Schnauze" rief - weil Udo nachts trommelte

Kommentare