+
Thomas Gottschalk.

Samuel Kochs Mutter: "Gottschalk trifft keine Schuld"

München - Einen Monat nach dem tragischen Unfall ihres Sohnes in der Sendung “Wetten, dass...“ hat sich die Mutter von Wettkandidat Samuel Koch zu Wort gemeldet.

 “Gottschalk trifft keinerlei Schuld an dem Unfall“, sagte Marion Koch der “Bunten“ in München. Gottschalk wird die Wett-Show nach Angaben seines Managements weiter moderieren und am 12. Februar in Halle vor der Kamera stehen, wie die Zeitschrift weiter berichtete. “Wir freuen uns, dass Thomas Gottschalk weitermacht“, sagte ZDF-Unterhaltungschef Manfred Teubner.

Vater: Samuels Gesundheitszustand ist stabil

Der 23-Jährige Samuel Koch hatte sich bei der Sendung in Düsseldorf Anfang Dezember bei dem Versuch, mit Sprungfedern an den Füßen über Autos zu springen, schwer an der Wirbelsäule verletzt. Ihm drohen lebenslang Lähmungen an Armen und Beinen. Der junge Mann befindet sich weiter in einem Schweizer Reha-Zentrum.

Bilder von Samuels Unfall bei "Wetten dass..?"

Schwerer Unfall verursacht Abbruch von "Wetten, dass..?"

dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Tschüs Shabby Chic - Kommt jetzt der Mode-Prunk?
Bei der Berliner Fashion Week wird traditionell viel Glam versprüht. Diesmal zeigt sich der Pomp auch in der Mode. Auf dem Programm standen die Schauen von Anja Gockel …
Tschüs Shabby Chic - Kommt jetzt der Mode-Prunk?
Betty White wäre gern wieder ein "Golden Girl"
Sie ist seit rund 75 Jahren im Filmgeschäft und wurde durch die Sircom "Golden Girls" weltberühmt. Abgschlossen aber hat sie das Kapitel noch nicht.
Betty White wäre gern wieder ein "Golden Girl"
So groß wird die Show von Lady Gaga beim Super Bowl 
Los Angeles - Die Halbzeitpause des Super Bowls ist jedes Jahr ein besonderes Spektakel. Dieses Jahr wird Lady Gaga die Ehre zuteil durch die Show zu führen. Was …
So groß wird die Show von Lady Gaga beim Super Bowl 
Sarah Lombardi will wieder viel Musik machen
Sarah Lombardi hat turbulente Monate hinter sich. Jetzt will sie als Sängerin wieder voll durchstarten.
Sarah Lombardi will wieder viel Musik machen

Kommentare