Überraschung im Dschungelcamp: Ein Kandidat hat das Lager verlassen!

Überraschung im Dschungelcamp: Ein Kandidat hat das Lager verlassen!
+
Samy Deluxe schreibt Gedichte

Samy Deluxe hat Gedichte geschrieben

Hamburg - Lyrik von Rainer Maria Rilke, Johann Wolfgang von Goethe oder Herman Hesse interessiert Samy Deluxe nicht. Eine Leidenschaft für Gedichte hat er trotzdem - und schreibt sie deshalb selbst.

Der Rapper Samy Deluxe hat als Jugendlicher Gedichte geschrieben. “Mit 13 habe ich damit angefangen, immer mit der Motivation, die Texte zu rappen“, sagte der 33-Jährige der Frauenzeitschrift Brigitte Woman, wie diese am Mittwoch in Hamburg mitteilte. Er lese nur Gedichte, die er selbst geschrieben habe. Lyrik von Rainer Maria Rilke, Johann Wolfgang von Goethe oder Herman Hesse gehörten nicht zu seiner Lektüre.

Der Hamburger Rapper wurde unter anderem durch seinen Hit “Weck mich auf“ (2001) berühmt. Im gleichen Jahr wurde er mit dem MTV Europe Music Award in der Kategorie “Bester deutscher Künstler“ ausgezeichnet.

dapd

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Mittel gegen Liebeskummer? So lenkt sich Sylvie Meis vom Beziehungs-Aus ab
Noch im Sommer präsentierten sich Sylvie Meis und ihr damaliger Verlobter Charbel Aouad als strahlendes Paar – doch im Oktober war alles aus.
Mittel gegen Liebeskummer? So lenkt sich Sylvie Meis vom Beziehungs-Aus ab
Schwangere Premierministerin löst Strick-Boom aus
Neuseeland ist anders. Die Premierministerin ist jung und schwanger, und die Bürger stricken.
Schwangere Premierministerin löst Strick-Boom aus
Überraschende Veränderung: So sieht Karl Lagerfeld nicht mehr aus
Karl Lagerfeld, ein Urgestein der Modebranche. Seit über zwei Jahrzehnten sieht man ihn im unverkennbaren „Zaren“-Look: grauer Pferdeschwanz, hoher „Vatermörderkragen“, …
Überraschende Veränderung: So sieht Karl Lagerfeld nicht mehr aus
Kabarettist Josef Hader im Interview über das Lügen und seinen Spielfilm
Erste Erfolge feierte Josef Hader mit „kritischen Nummern“ über Lehrer. Seitdem hat ihn das Kabarett nicht mehr losgelassen.
Kabarettist Josef Hader im Interview über das Lügen und seinen Spielfilm

Kommentare