+
Sandra Bullock (l), ihr Kollege Ryan Reynolds und die Regisseurin Anne Fletcher.

Promis lässt Filmpremiere kalt

Hollywood allein am roten Teppich

München - Was war das ein Spaß – die Premiere mit Sandra Bullock (44) und sexy Ryan Reynolds (32)!

Die beiden schrieben am roten Teppich vor dem Mathäser Filmpalast Autogramme, bis ihnen der Schweiß auf der Stirn stand. Sie lachten. Sie machten Witze. Sie brachten 1100 Gäste in Hochstimmung – mit ihrem Disney-Film Selbst ist die Braut, der in Amerika auf Anhieb die ­Kinocharts stürmte.

Es ist ja auch herrlich, wie die kratzbürstige Verlagschefin ihren leidgeprüften Assistenten zwingt, sie zu heiraten, damit sie trotz kanadischer Staatsbürgerschaft in den USA bleiben kann. Und wie dann aus der Hexe doch noch eine Frau zum Küssen wird.

Schade war nur, dass am Montagabend nur wenig ernstzunehmende Prominente den Hollywoodstars die Ehre gaben. Da gewesen sind hauptsächlich Models und Moderatorinnen, die für die Fotografen das Röckchen lupften und das ­Dekoletée frei legten, um noch etwas sichtbarer zu werden. Außerdem in großem Stil dabei: Ex-Kandidaten der Castingshows Germany’s Next Top-Model und Deutschland sucht den Superstar. Vermutlich lag es an der Fülle der Veranstaltungen an diesem Abend, wie ­Bayerischer Sportpreis, die Dutschke-Film­premiere und die Movie-meets-­Media-Night, dass für dieses Stück Hollywood so wenig Münchner Glanz übrig war. Dabei hätten es die sympathische und Starallüren-freie Sandra Bullock und ihr Filmpartner Ryan Reynolds durchaus verdient.

Seit drei Tagen logieren sie in München, werfen sich gegenseitig die Bälle ihres komödiantischen Talents zu und essen Bratwürste. „Wir haben leider kein solches Nationalgericht“, bedauerte der Kanadier Reynolds, der seit einem Jahr mit Scarlett Johansson (24) verheiratet ist. Sandra Bullock aber ist mit Bratwürsten aufgewachsen – in Nürnberg, und in Salzburg, wo sie die Karriere ihrer Mutter, der Opernsängerin Helga Meyer, hinführte. Ihr zu Ehren würde Sandra Bullock gerne die deutsche Staatsbürgerschaft annehmen, „doch es ist ziemlich schwierig“, wie der Hollywoodstar bekannte. „Dennoch bemühen wir uns weiter“, sagte Sandra, die die nächsten Tage auch ihre Verwandtschaft treffen wird. „Ich war schon in Salzburg – ganz inkognito und bin die Straßen auf und ab gegangen, ohne erkannt zu werden. Das war ein glücklicher Tag!“

Bilder von der Filmpremiere

Sandra Bullock : Filmpremiere in München

Glücklich ist Sandra ­Bullock auch in ihrer Ehe, obwohl sie erst Panik davor hatte. „Das Tolle war, dass mein Mann nicht wusste, was ich beruflich mache. Deshalb wusste ich, dass er mich wirklich liebt.“ Sandra hatte Motorrad-Show-Star Jesse James (Monster Garage) kennen gelernt, als sie mit ihm ein Treffen für ihren Patensohn arrangierte. Schnell wurde es Liebe, dann Ehe. Anders als im Film Selbst ist die Braut, wo erst Berechnung das Motiv ist.

Um das Thema Heirat ging es auch bei der Premierenfeier in der Isar-Post in der Sonnenstraße. Allen voran bei Schauspielerin Olivia Pascal und ihrem Mann Peter ­Kanitz, der seiner Frau den Heiratsantrag per SMS machte. „Er ist der erste Mann in meinem Leben, der mit mir gern romantische Komödien guckt!“.

Lesen Sie auch:

Sandra Bullock in München

Ufa-Cinema-Geschäftsführer Thomas Peter Friedl und seine Liebste Julia Wolf freuen sich erst noch auf die Hochzeit, die am 22. August in München steigt – mit einem Fest unter Freunden im Hofgarten; Schauspielerin Sunnyi Melles, die den Film übrigens sehr schön fand, nahm ihren Heiratsantrag in einer Gondel in Venedig entgegen. Mit dabei u.a. auch: der Gastgeber und Deutschlands Disney-Chef Thomas Menne, Florian ­Simbeck und seine Frau Stephanie, die ganz heiß auf romantische Komödien sind; DSDS-Figur Holger Göpfert, für den Sandra Bullock am roten Teppich ein eher unbekanntes Wesen war („Ja, ich hab sie schon mal gesehen, aber mich noch nicht direkt mit ihr besfasst“).

Ulrike Schmidt

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Dieses Foto zeigt: Prinz William hat sich seine Mutter zum Vorbild genommen 
Prinz William hat sich bei der Kindererziehung seine Mutter Lady Di zum Vorbild genommen, was auf einem Foto ganz deutlich zu erkennen ist. 
Dieses Foto zeigt: Prinz William hat sich seine Mutter zum Vorbild genommen 
Wo bleibt das Helene-Fischer-Tattoo? Jetzt spricht Sophia Thomallas Tätowierer 
Eigentlich sollte Sophia Thomallas Körper schon längst ein Helene-Fischer-Tattoo zieren. Doch Fehlanzeige. Nach der Moderatorin hat sich jetzt auch ihr Tätowierer dazu …
Wo bleibt das Helene-Fischer-Tattoo? Jetzt spricht Sophia Thomallas Tätowierer 
Ärger um Andrea Berg: Karten kosten 85 Euro - Jugendliche sollen unbezahlt schuften
Andrea Berg will am kommenden Wochenende in ihrer Heimatgegend auftreten. Doch schon vor dem Konzert gibt es große Aufregung. 
Ärger um Andrea Berg: Karten kosten 85 Euro - Jugendliche sollen unbezahlt schuften
Bode Millers Frau spricht erstmals über den schrecklichen Tod der kleinen Tochter
Im Juni traf US-Skistar Bode Miller und seine Frau der wohl schwerste Schicksalsschlag, den Eltern erleben können. Ihre 19 Monate alte Tochter ist im Pool ertrunken.
Bode Millers Frau spricht erstmals über den schrecklichen Tod der kleinen Tochter

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.