+
Sandra Bullock wünscht sich ein zweites Kind.

Sandra Bullock will noch ein Kind adoptieren

Los Angeles - Sandra Bullock will offenbar nicht, dass ihr Sohn Louis allein aufwächst. Ein Insider verriet jetzt, dass sich die Schauspielerin weiteren Familienzuwachs wünscht.

Der kleine Louis (2) darf sich freuen: Er will bald großer Bruder sein. Wie das Online-Portal radaronline.com berichtet, plant seine Mama Sandra Bullock eine zweite Adoption. Die 47-Jährige soll schon die ersten Schritte unternommen haben.

"Sie glaubt, dass jetzt die richtige Zeit ist, um ein neues Baby in der Familie willkommen zu heißen", verriet ein Insider. Louis könne mit seinen zwei Jahren noch nicht nachvollziehen, dass er ein Geschwisterchen bekommt. Laut dem Vertrauten wird Sandra Bullock aber ausreichend Zeit bleiben, um ihn darauf vorzubereiten: "Die Adoption von Louis hat letztendlich 18 Monate gedauert und es gibt keinen Zeitplan für das zweite Kind."

Bullock zieht ihren Sohn allein groß. Kurz bevor er in die Familie kam, trennte sich die Schauspielerin von ihrem Ehemann Jesse James. Im März 2010 wurde bekannt, dass der Motorrad-Fan sie mehrfach betrogen hatte.

sm

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Bericht: Staatsanwalt prüft Weinsteins Zahlungen an Betroffene
Bei den Ermittlungen gegen US-Filmproduzent Harvey Weinstein wegen mutmaßlicher sexueller Übergriffe werden einem Medienbericht zufolge auch dessen Zahlungen an …
Bericht: Staatsanwalt prüft Weinsteins Zahlungen an Betroffene
Charles und Camilla schicken Weihnachtsgrüße
Post vom fast 70-jährigen Thronfolger. Mit einem hübschen Foto vom Sommerfest.
Charles und Camilla schicken Weihnachtsgrüße
Deutscher Modeblogger in New York leistet harte Arbeit
Die Modewelt auf Instagram wird von Frauen dominiert, aber Männer holen auf. Einer der erfolgreichsten ist Marcel Floruss. Von Stuttgart aus hat er sich nach New York …
Deutscher Modeblogger in New York leistet harte Arbeit
Diddy will Football-Team kaufen
Auf Twitter bewirbt sich der Musiker um den Kauf der Carolina Panthers. Ihr derzeitiger Besitzer will sich nach Rassismus- und Sexismus-Vorwürfen zurückziehen
Diddy will Football-Team kaufen

Kommentare