+
Sandra Bullock stellt fest, dass Frauen immer noch oft nur auf Äußerlichkeiten reduziert werden.

Hollywood-Sexismus

Sandra Bullock: "Frauen werden verspottet"

Los Angeles - Frauen werden in Hollywood nicht nur schlechter bezahlt sondern generell diskriminiert. Mit scharfen Worten hat Sandra Bullock (51) das amerikanische Filmgeschäft angegriffen.

Der "Speed"-Star findet, dass Frauen in Hollywood diskriminiert werden - und zwar nicht nur in finanzieller Hinsicht. "Es gibt ein größeres Problem als Geld", sagte sie dem Magazin "Variety". "Das ist nur ein Nebenprodukt." Frauen im Filmgeschäft würden in den Medien verspottet, und es werde über sie gerichtet, sagte die Oscar-Preisträgerin ("Blind Side - Die große Chance"). "Ich scherze immer: 'Pass auf, wir laufen über den roten Teppich, ich werde nach meinem Kleid und meinen Haaren gefragt, während der Mann neben mir Fragen über seine Rolle und politische Themen gestellt bekommt'."

"Ich dachte immer, Frauen und Männer wären gleichberechtigt. Doch vor zehn Jahren dämmerte es mir, das das nicht stimmt. Das hat mich fertig gemacht. Ich würde meinem Sohn gerne erzählen, dass wir gleichberechtigt sind, doch die Wirklichkeit sieht anders aus."

Zuletzt hatten sich Kolleginnen wie Jennifer Lawrence über das ungerechte System in Hollywood ausgelassen.

dpa/hn

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Das Ende einer Legende: Lady Dianas Todestag im Protokoll
Es ist der 31. August 1997. Frankreich, Paris, im Herzen der Hauptstadt. Diana und ihr Freund Dodi Al-Fayed sterben bei einem tragischen Autounfall. Doch was geschah in …
Das Ende einer Legende: Lady Dianas Todestag im Protokoll
Madonna zeigt Familienfoto mit ihren sechs Kindern
US-Sängerin Madonna (59) hat auf Instagram stolz ihre gesamte Familie gezeigt: Alle sechs Kinder, darunter auch die im Frühjahr aus Malawi adoptierten Zwillinge Estere …
Madonna zeigt Familienfoto mit ihren sechs Kindern
Schauspielerin Herzsprung: Zwischen München und Berlin
Die Schauspielerin Hannah Herzsprung kommt ursprünglich aus München. Zurückkehren möchte sie trotz großer Sympathien dennoch nicht. Denn die neue Wahl-Heimat hat sehr …
Schauspielerin Herzsprung: Zwischen München und Berlin
Von neuer Ära der Drogenkriminalität bis Star Trek-Reloaded
Die Netflix-Serie "Narcos" kommt bei Publikum und Kritik gleichermaßen gut an. Bald beginnt die dritte Staffel der Kriminalitätssaga. Zugleich soll ein alter Klassiker …
Von neuer Ära der Drogenkriminalität bis Star Trek-Reloaded

Kommentare