+
Sandra Hüller auf der Berlinale. Foto: Jörg Carstensen

Toni Erdmann

Sandra Hüller versteht Unternehmensberater jetzt besser

Sandra Hüller spielt in "Toni Erdmann" eine ehrgeizige Unternehmensberaterin. Dabei hat die Schauspielerin neue Einblicke in die Finanzwelt erhalten.

Frankfurt/Main (dpa) - Die Schauspielerin Sandra Hüller (38) hat dank ihrer Rolle in "Toni Erdmann" mehr Verständnis für die Welt der Unternehmensberater entwickelt.

"Ich kann jetzt zumindest verstehen, wie sich ein Mensch in so ein System hineinbegeben kann. Jeder Mensch hat ja ein Talent", sagte sie der "Frankfurter Allgemeinen Sonntagszeitung".

Sie selbst habe "mit dieser maximal effizienten Form von Wirtschaft" aber nichts am Hut. "Das System, in dem Ines zu Hause ist, macht mir Angst. Das empfinde ich als undurchschaubar." Statusverliebtheit sei ihr fremd. "Alles, was sich an Äußerlichkeiten orientiert, macht für mich keinen Sinn."

Hüller spielt im deutschen Oscar-Kandidaten "Toni Erdmann" von Regisseurin Maren Ade die Unternehmenberaterin Ines, die ein Projekt in Rumänien bearbeitet und dabei von ihrem skurrilen Vater (Peter Simonischek) gestört wird.

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Darum wollte Shakira ihre Karriere beenden
Seit über zehn Jahren verzaubert Shakira ihre Fans mit ihrer unverwechselbaren Stimme. Doch offenbar stand ihre Karriere kurz vor dem aus - und das aus durchaus …
Darum wollte Shakira ihre Karriere beenden
Riesiges Süßwasser-Aquarium in der Schweiz eröffnet
Krokodile, Piranhas, Fellchen: Ein riesiges neues Süßwasser-Aquarium und Vivarium in der Schweiz zeigt Tiere und Ökosysteme aus aller Welt.
Riesiges Süßwasser-Aquarium in der Schweiz eröffnet
Benefizkonzert mit fünf Ex-Präsidenten für Hurrikan-Opfer
Jimmy Carter (93), George Bush Sen.(93), Bill Clinton (71), George W. Bush (71) und Barack Obama (56) nahmen gemeinsam an einem Benefizkonzert in College Station teil. …
Benefizkonzert mit fünf Ex-Präsidenten für Hurrikan-Opfer
Mathe-App macht Berliner Studenten zu Multimillionären
Als sie ihre Mathe-App entwickelten, gingen die Berliner Brüder Maxim und Raphael Nitsche noch zur Schule. Nun sind sie Anfang 20 und steigen ins internationale …
Mathe-App macht Berliner Studenten zu Multimillionären

Kommentare