Sara Nuru entdeckt ihre Wurzeln neu

München - Germany's Next Topmodel 2009 Sara Nuru hat ihre äthiopischen Wurzeln neu entdeckt und pflegt auch zuhause noch traditionelle Rituale.

Die 22-jährige gebürtige Münchnerin, die sich als Botschafterin der Äthiopienhilfe “Menschen für Menschen“ engagiert, sagte am Samstagabend beim Festakt zum 30-jährigen Jubiläum der Stiftung: “Den echten Einblick in das Land habe ich erst durch 'Menschen für Menschen' bekommen.“ Sie sei zwar schon früher alle zwei Jahre in den Ferien in Äthiopien gewesen, aber ihre Eltern hätten ihr nur die schönen Seiten des Landes gezeigt.

"Germany's next Topmodel": Das wurde aus den Siegerinnen

"Germany's next Topmodel": Das wurde aus den Siegerinnen

Auch Zuhause würden noch traditionelle Rituale gepflegt: “Wir feiern äthiopische Feste, mit traditioneller Musik und landestypischen Tänzen, tragen die Trachten, essen unsere Nationalgerichte mit den Händen, und feiern jeden Mittwoch mit Weihrauch eine Kaffeezeremonie, wo meine Mutter die Bohnen selber röstet und mahlt.“

dapd

Rubriklistenbild: © dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Jutta Speidel über 20 Jahre „Horizont“: „Wenn nötig stricke ich eine Mütze“
München - Auch 20 Jahre nach seiner Gründung muss der Verein „Horizont“ obdachlosen Frauen und Kindern in München helfen - mehr denn je. Die tz traf Jutta Speidel zum …
Jutta Speidel über 20 Jahre „Horizont“: „Wenn nötig stricke ich eine Mütze“
Drei Festnahmen nach gewaltsamem Tod von "Lambada"-Sängerin
Rio de Janeiro - Nur wenige Stunden nachdem die verkohlte Leiche von Sängerin Loalwa Braz Vieira (“Lambada“) aufgefunden wurde, gab es erste Festnahmen. Es soll ein …
Drei Festnahmen nach gewaltsamem Tod von "Lambada"-Sängerin
Fräulein Menke muss das Dschungelcamp verlassen
Elf Teilnehmer sind jetzt noch im Urwaldlager in Ost-Australien. Sie spielen noch bis zum 28. Januar um den Titel des "Dschungelkönigs".
Fräulein Menke muss das Dschungelcamp verlassen
„Lambada“-Sängerin tot: Wurde sie ermordet?
Rio de Janeiro - Die brasilianische Sängerin des Welthits „Lambada“, Loalwa Braz Vieira (63), ist tot aufgefunden worden. Im ausgebrannten Auto lag ihre verkohlte Leiche.
„Lambada“-Sängerin tot: Wurde sie ermordet?

Kommentare