+
Sarah Connor tanzt jetzt noch bei "Holiday on Ice".

Sarah Connor bald heiß auf dem Eis

Hamburg - Sängerin, Jurorin und jetzt auch noch Eisrevue-Star. Sarah Connor wird jetzt bei der Show "Holiday on Ice" mitmachen. Dabei steht sie ziemlich wackelig auf den Kuven - sagt sie selbst.

Gemeinsam mit ihren Kindern Tyler und Summer sowie ihrem Mann - so nennt Connor ihren Lebensgefährten und Manager Florian Fischer - habe sie sich im vergangenen Winter aufs Eis gewagt, sagte Connor am Donnerstag in Hamburg. “Mein Sohn und ich waren dann eher an der Bande, aber Flo und Summer waren ganz gut unterwegs.“ Früher, als ihr Vater sie und ihre Geschwister auf den Seen in der Umgebung zum Eishockey herausgefordert habe, sei sie sicherer gewesen, erzählte die Delmenhorsterin.

Connor liefert für die Produktion “Speed“, deren Tourauftakt am 13. November in Hamburg ist, zwei neue Songs und wird über Videos Teil der Show sein. Sie selbst habe noch nie eine Holiday-on-Ice-Show gesehen, erzählte sie und kündigte an, die Uraufführung mit einem großen Teil ihrer Familie zu besuchen. Allerdings ohne den jüngsten Nachwuchs im Hause Connor, der sie ansonsten rund um die Uhr auf Trab hält: Die Musikerin brachte vor sechs Wochen ihr drittes Kind auf die Welt. “Die Kleine ist immer bei mir. (...) Deshalb hat mein Tag im Moment keinen Anfang und kein Ende“, meinte sie.

dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Herzogin Kate: Verrät Kleiderwahl das Geschlecht ihres Babys?
Wird das royale Baby ein Mädchen oder ein Junge? Die Spekulationen um Prinzessin Kates Baby nehmen zu.
Herzogin Kate: Verrät Kleiderwahl das Geschlecht ihres Babys?
Michael Wendler: Hat er sein Sixpack nur aufgemalt?
Kaum ein Foto, auf dem Schlagerstar Michael Wendler in letzter Zeit nicht oberkörperfrei seine Bauchmuskeln präsentiert. Allerdings gibt es Zweifel, ob der Sixpack des …
Michael Wendler: Hat er sein Sixpack nur aufgemalt?
Taylor Swift: Warnung vor bewaffnetem Fan
Taylor Swift ist von Ordnungshütern gewarnt worden, es gebe einen 58 jährigen Mann, der behaupte ihr Freund zu sein und um eine Waffe gebeten habe, um sie zu beschützen.
Taylor Swift: Warnung vor bewaffnetem Fan
„Oh Happy Day“ machte ihn berühmt: Sänger Edwin Hawkins tot
Die Musikwelt trauert um eine Gospel-Legende Edwin Hawkins. Der Sänger ist im Alter von 74 Jahre gestorben.  
„Oh Happy Day“ machte ihn berühmt: Sänger Edwin Hawkins tot

Kommentare