+
Sarah Connor

Sarah Connor ist ihre Karriere nicht mehr so wichtig

Berlin - Sarah Connor (30), Popstar und Jurymitglied in der Castingshow "X Factor", sieht ihre weitere Karriere gelassen. "Das Business an sich ist nicht mehr das, was mich umtreibt und was das Wichtigste im Leben ist."

Erfolg definiere sich heute nicht mehr über Nummer eins, sondern über kleine Erlebnisse im Alltag, sagte die Sängerin der Nachrichtenagentur dpa. Am Freitag hat Connor ihr neues Album "Real Love" veröffentlicht.

Connor wurde nicht nur mit ihrer Musik berühmt, sondern auch mit der öffentlich geführten Beziehung zum Sänger Marc Terenzi, von dem sie mittlerweile geschieden ist. Seit einigen Monaten ist Connor nun mit ihrem Manager Florian Fischer zusammen - im Gegensatz zu früher ist ihr jetzt wichtig, diese Beziehung so weit wie möglich aus der Öffentlichkeit herauszuhalten.

dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Henssler verletzt - ProSieben verschiebt Showstart
Der Hamburger TV-Koch hat sich beim Training einen Muskelfaserriss mit Einblutung im Oberschenkel zugezogen. Er ist sich aber sicher, bald wieder fit zu sein.
Henssler verletzt - ProSieben verschiebt Showstart
Tiefer Ausschnitt: YouTube-Bibi im sexy Badeanzug
Was für ein heißer Anblick. Auf Ibiza lässt es sich YouTuberin Bibi mit ihrem Freund Julian gerade gutgehen. Und zeigt sich dabei in einem äußerst raffinierten …
Tiefer Ausschnitt: YouTube-Bibi im sexy Badeanzug
Fury In The Slaughterhouse im Interview: „Bewaffnet mit der Lässigkeit des Alters und jeder Menge guter Laune“
Die Band Fury In The Slaughterhouse feiern dieses Jahr ihr 30. Bandjubiläum. Jetzt sind sie bei uns im Interview.
Fury In The Slaughterhouse im Interview: „Bewaffnet mit der Lässigkeit des Alters und jeder Menge guter Laune“
Eigener Nachtclub in Detroit?
Anfang des Jahres hatte Aretha Franklin angekündigt, sie werde sich allmählich von der Bühne zurückziehen. Doch nun überrascht sie mit neuen Zukunftsplänen. 
Eigener Nachtclub in Detroit?

Kommentare