+
Sängerin Sarah Connor tauft das Giraffenbaby Kerstin im Serengeti-Park Hodenhagen.

Im Serengeti-Park in Hodenhagen

Hier tauft Sarah Connor ihr Giraffenbaby

Hodenhagen - Sarah Connor hat ein neues Patenkind: Im Serengeti-Park in Hodenhagen hat sie ein Giraffenbaby getauft. Mit dem Namen ist sie allerdings gar nicht so wirklich einverstanden.

Die Popsängerin Sarah Connor (33) hat ein Giraffen-Baby auf den Namen Kerstin getauft. Sie übernahm im Serengeti-Park im niedersächsischen Hodenhagen die Patenschaft für die kleine Giraffe. „Ich liebe Tiere und würde gerne viel öfter herkommen“, sagte Connor am Donnerstag. Sie ist unter anderem schon Patin von Löwen, weißen Tigern und einem Känguru. Über ihren neuen Schützling sagte sie: „Ich hätte einen ausgefalleneren Namen gewählt.“ Das Giraffen-Baby ist sieben Wochen alt, 55 Kilogramm schwer und mit 1,80 Meter schon größer als seine Taufpatin.

dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Cher: Kann man mit 71 noch so ein knappes Outfit tragen?
Musiklegende Cher hat gerade ihren 71. Geburtstag gefeiert. Trotzdem stand die Sängerin in einem mega knappen Kostüm bei den Billboard Music Awards 2017 auf der Bühne …
Cher: Kann man mit 71 noch so ein knappes Outfit tragen?
Beyoncé zeigt ihren gewaltigen Babybauch 
Bald ist es soweit - dann wird Sängerin Beyoncé Zwillingsmama. Am Wochenende feierte die 35-Jährige eine riesige Baby-Fete und zeigte ihre gewaltige Kugel. 
Beyoncé zeigt ihren gewaltigen Babybauch 
Peter Maffay bekommt Buber-Rosenzweig-Medaille
Auch Musiker können wichtige Mahner gegen Antisemitismus und Rassismus sein. Jetzt wird Peter Maffay für sein Engagement ausgezeichnet.
Peter Maffay bekommt Buber-Rosenzweig-Medaille
Frisch verheiratet: Pippa und Ehemann flittern auf Südseeinsel
Die frisch verheiratete Pippa Middleton verbringt nach britischen Medienberichten ihre Flitterwochen mit Ehemann James Matthews auf einer luxuriösen Südseeinsel.
Frisch verheiratet: Pippa und Ehemann flittern auf Südseeinsel

Kommentare