+
Sängerin Sarah Connor tauft das Giraffenbaby Kerstin im Serengeti-Park Hodenhagen.

Im Serengeti-Park in Hodenhagen

Hier tauft Sarah Connor ihr Giraffenbaby

Hodenhagen - Sarah Connor hat ein neues Patenkind: Im Serengeti-Park in Hodenhagen hat sie ein Giraffenbaby getauft. Mit dem Namen ist sie allerdings gar nicht so wirklich einverstanden.

Die Popsängerin Sarah Connor (33) hat ein Giraffen-Baby auf den Namen Kerstin getauft. Sie übernahm im Serengeti-Park im niedersächsischen Hodenhagen die Patenschaft für die kleine Giraffe. „Ich liebe Tiere und würde gerne viel öfter herkommen“, sagte Connor am Donnerstag. Sie ist unter anderem schon Patin von Löwen, weißen Tigern und einem Känguru. Über ihren neuen Schützling sagte sie: „Ich hätte einen ausgefalleneren Namen gewählt.“ Das Giraffen-Baby ist sieben Wochen alt, 55 Kilogramm schwer und mit 1,80 Meter schon größer als seine Taufpatin.

dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Trump als Wachsfigur in Madrid
Selbst als Wachsfigur sorgt Donald Trump bei seinen Gegnern für Empörung - für nackte Empörung.
Trump als Wachsfigur in Madrid
Maradona entschuldigt sich nach Jahren bei unehelichem Sohn
Eine Show zu seinen Ehren hat Diego Maradona in Neapel zum Anlass genommen, seinen Sohn um Entschuldigung zu bitten.
Maradona entschuldigt sich nach Jahren bei unehelichem Sohn
IMM Cologne: Die neue Lust am Dekorieren
Schnickschnack liegt im Trend - und mit ihm ist wieder dekorativer Stauraum gefragter denn je. Oder die Sachen werden arrangiert. Es muss natürlich so aussehen, als sei …
IMM Cologne: Die neue Lust am Dekorieren
Töchter von Facebook-Chefin Sandberg haben (noch) Facebook-Verbot
Berlin - Die Töchter von Sheryl Sandberg wären gerne bei Facebook, doch Mama und Facebook-Chefin Sheryl Sandberg bleibt hart: Sie seien noch zu jung für das soziale …
Töchter von Facebook-Chefin Sandberg haben (noch) Facebook-Verbot

Kommentare