+
Sarah bereitet sich auf ihren Auftritt vor.

Dritte Folge der Trennungsshow

Sarah und Pietro Lombardi: Neue pikante Details aus dem Eheleben

Köln - Das Trennungsdrama der Lombardis geht in die nächste Runde. Pietro und Sarah bereiten sich auf Solo-Auftritte vor - und auf ein Solo-Weihnachtsfest. RTL2 lässt das Publikum dabei sein. Und deckt eine große Lüge auf...

Im dritten Teil der Trennungsshow  „Sarah & Pietro - Die ganze Wahrheit“ haben die Fans des ehemaligen DSDS-Traumpärchens Sarah und Pietro Lombardi (beide 24) einige weitere pikante Details aus dem Beziehungsleben der beiden erfahren. Gleichzeitig tauchten im Internet Fotos auf, die Sarah als Lügnerin dastehen lassen.

Denn: Noch in der zweiten Ausgabe der Show hatte Sarah betont, dass sie ihren Ehemann immer noch liebe und ihn zurückhaben wolle. Doch die jüngsten Ereignisse zeigen: Es war ihr damit wohl nicht so ernst. Zuerst tauchten Fotos von Sarah, ihrem Sohn Alessio und ihrem Ex-Freund Michal T. auf, wie sie in Maastricht über einen Weihnachtsmarkt schlendern. Dann fand die Bild heraus, dass die Liaison der beiden schon länger geht, als vermutet. Auf seiner Facebook-Seite schrieb er: „Wir lieben uns, und daran wird auch keine Trennungsshow etwas ändern.“

„Es ist schon komisch, alleine ohne Pietro unterwegs zu sein“, sagte Sarah, als sie nach München zu einem Auftritt fährt. Bisher seien sie schließlich immer als Familie unterwegs gewesen. Jetzt will sie es alleine schaffen - und das Lächeln nicht verlieren. Unterstützung bekommt sie von ihrer Oma. Und Sohn Alessio ist auch dabei.

Vor dem Auftritt in München machte sich Nervosität breit bei der Sängerin. Ob die Leute sie vielleicht ausbuhen? 

Pietro (nicht ganz) ohne Ehering

Für Pietro Lombardi ist das Kapitel „Sarah und Pietro“ nun endgültig Geschichte.

Auch Pietro ist nun ohne Sarah unterwegs - und ohne Ehering am Finger. In der Tasche hat er das Schmuckstücke aber noch stecken. Zwar habe er vor der Trennung auch schon alleine Auftritte wahrgenommen, aber damals habe er dann immer mit Sarah telefoniert. „Das fällt jetzt weg.“ Ein Beziehungs-Comeback kann er sich nicht vorstellen, auch auf der Bühne will er mit Sarah nicht mehr stehen. Die Geburtstage von Alessio hofft er mit seiner Ex friedlich verbringen zu können. Mitleid von Fans will er nicht haben. 

Auch Pietro ist auf dem Weg zur Show nach München. Eigentlich hätte er mit Sarah auf der Bühne stehen sollen. Das wird nun nichts. Er freut sich auf den Auftritt. Er hat „Muffensausen“, weil er einen Song von Michael Jackson performen wird. Nach ein paar Selfies mit Fans sagt er „Gute Nacht“.

Hausbau schuld an Ehekrise?

Sarah berichtet, die Probleme hätten schon 2012 während des Hausbaus begonnen. Deswegen waren sie in eine Wohnung umgezogen. Die Probleme haben sie offenbar nicht in den Griff bekommen. Was wird nun aus Haus und Wohnung? 

Scheidung noch nicht eingereicht

Die Scheidung hat das Ex-Paar übrigens noch nicht eingereicht. Schon vergangene Woche hatte Pietro klar gestellt: „Wir haben fünf Jahre erfolgreich zusammen gearbeitet, haben musikalisch viel zusammen gemacht und haben viel zusammen gedreht.“ Er hofft, mit Sarah eine freundschaftliche Basis aufbauen zu können - zum Wohl von Alessio, dem gemeinsamen Sohn. 

Die ganze Wahrheit war in den letzten Folgen noch nicht so wirklich ans Licht gekommen und ließ nur noch mehr Raum für wilde Spekulationen. Sarah hält sich zum Thema Karriere-Zukunft eher bedeckt und kümmert sich stattdessen mehr um das Wohl ihres Sohnes.

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Überraschendes Outing von Star-DJ Felix Jaehn 
Bislang sprach der deutsche Star-DJ Felix Jaehn am liebsten immer nur über seine Musik. Doch kürzlich enthüllte der 23-Jährige ungewohnt offenherzig Details über sein …
Überraschendes Outing von Star-DJ Felix Jaehn 
Versace mit Punk-Karos, Armani mit Eleganz
Mailand (dpa) - Punk plus Aristokratie plus College: "Very british" geht Donatella Versace in die Saison Herbst/Winter 2018/19. Unter dem Titel "The Clans" präsentierte …
Versace mit Punk-Karos, Armani mit Eleganz
Lars Kraume liebt alles an Italien - außer den Fußball
Die Wurzeln des Regisseurs Lars Kraume liegen in Italien. An seinem Geburtsland gefällt ihm so gut wie alles, nur der Fußball nicht. Das begründet er mit der Spielweise …
Lars Kraume liebt alles an Italien - außer den Fußball
Anke Engelke fährt gern Straßenbahn
In einer Großstadt ist ein eigenes Auto überflüssig. Diese Meinung vertritt auch Anke Engelke, weshalb sie sehr oft mit der Straßenbahn fährt. Über ein spezielles Auto …
Anke Engelke fährt gern Straßenbahn

Kommentare