+
Die Oscar-Preisträgerinnen Jessica Lange (r) und Susan Sarandon schlüpfen in die Rollen der Hollywood-Diven Joan Crawford und Bette Davis. Fotos: epa/Nina Prommer Foto: Nina Prommer

Sarandon und Lange spielen Hollywood-Diven

Los Angeles (dpa) - Die Oscar-Preisträgerinnen Jessica Lange (67) und Susan Sarandon (69) schlüpfen in die Rollen der Hollywood-Diven Joan Crawford und Bette Davis. Die erste Staffel der Serie "Feud" von Regisseur Ryan Murphy soll nach einem Bericht der "New York Times" von der langjährigen Rivalität der beiden Schauspielgrößen handeln.

Die Serie soll 2017 ins amerikanische Fernsehen kommen. Die Leinwandlegenden Crawford und Davis haben 1962 zusammen in den Film "Was geschah wirklich mit Baby Jane?" gespielt. Die spektakuläre Dauerfehde der beiden ging in die Filmgeschichte ein. "Joan hat mit jedem männlichen Metro-Goldwyn-Mayer-Star geschlafen - außer mit Lassie", ätzte Davis einmal. Und nach Crawfords Tod 1977 sagte sie: "Man soll niemals schlechte Dinge über Tote sagen, sondern nur gute Dinge. Joan Crawford ist tot. Gut." Davis starb 1989.

Bericht New York Times

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Kit Harington und Rose Leslie heiraten
Sie hatten sich beim Dreh von "Game of Thrones" kennengelernt. Dort verliebten sich Kit Harington und Rose Leslie ineinander. Jetzt wird geheiratet - im Familienschloss …
Kit Harington und Rose Leslie heiraten
Unterhalten mit Relevanz: Grimme Online Award verliehen
Beim Grimme Online Award - einer Art Internet-Oscar - zeigt sich, dass die ganz großen neuen Trends im Netz noch auf sich warten lassen. In diesem Jahr heimsen Angebote …
Unterhalten mit Relevanz: Grimme Online Award verliehen
Beckers Diplomatenpass: Jetzt ermittelt die Staatsanwaltschaft
Hat Boris Becker einen Diplomatenpass oder nicht? Nun ermittelt wohl die zentralafrikanische Staatsanwaltschaft.
Beckers Diplomatenpass: Jetzt ermittelt die Staatsanwaltschaft
Schon wieder ein neues Elvis-Album - diesmal mit seiner Tochter
Elvis Presley bringt ein neues Album auf dem Markt – Duette mit seiner Tochter.
Schon wieder ein neues Elvis-Album - diesmal mit seiner Tochter

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.