+
Nicolas Sarkozy (55) und seine Frau Carla Bruni-Sarkozy sind verreist

Die Sarkozys urlauben in Frankreich 

Paris - Nicolas Sarkozy (55) und seine Frau Carla Bruni-Sarkozy (42) sind am Mittwoch in ihrem Urlaubsort an der Côte d'Azur angekommen. Frankreichs Staatspräsident freut sich schon auf seine Lieblingspizzeria.

Am Cap Nègre bei der Gemeinde Le Lavandou verbringen die beiden drei Wochen am Meer, in der Villa von Carlas Familie. Das Urlaubsprogramm laut Élysée-Palast: entspannen, Fahrrad fahren, joggen sowie “sicherlich ein Besuch bei Nono“, des Staatspräsidenten liebster Pizzeria.

Die Urlaubsziele der Stars

Die Urlaubsziele der Stars

Seit der Heirat vor zwei Jahren verbringt das Paar seinen Sommerurlaub in der Residenz am Cap Nègre. Ob die beiden wie in den vergangenen Jahren auch Ex-Präsident Jacques Chirac (77) und seine Frau Bernadette (ebenfalls 77) treffen werden, blieb zunächst unklar. Die beiden halten sich im Sommer traditionell in Saint-Tropez auf.

dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

DSDS: Was wirklich auf den geheimen Zetteln steht
Köln - Geheimnis gelüftet: Der „Pop-Titan“ zeigt den Zuschauern, welche Infos die Jury beim Casting über die DSDS-Kandidaten bekommt. Ein Bohlen-Tattoo gibt‘s obendrauf.
DSDS: Was wirklich auf den geheimen Zetteln steht
Kristen Stewart schreibt über künstliche Intelligenz
Eine wissenschaftliche Veröffentlichung zu künstlicher Intelligenz sorgte für Staunen: Eine der Autorinnen ist die Schauspielerin Kristen Stewart.
Kristen Stewart schreibt über künstliche Intelligenz
Geständnis von Sarah Lombardi: Das läuft wirklich mit Michal T.
Berlin - Auf der Fashion Week verriet Sarah Lombardi, was wirklich zwischen ihr und Affäre Michal T. läuft und wie sie die aktuelle Situation zwischen sich und …
Geständnis von Sarah Lombardi: Das läuft wirklich mit Michal T.
Dschungelcamp 2017: Das war Tag 7
Sydney - Hanka hat erstmals das Dschungel-Klo genutzt. Die Dschungelprüfung war etwas blutig. Werfen Sie nochmal einen kleinen Blick auf die Höhepunkte.
Dschungelcamp 2017: Das war Tag 7

Kommentare