+
Sascha Hehn (l.) spricht auch im neuesten Teil des Computeranimationsspektakels den Oger Shrek.

Sascha Hehn wird im Alter vorsichtig

München - Früher ist er bei Privatrennen mit dem Auto durch Monte Carlo gerast. Heute ist ihm schon der Stadtverkehr in München zu stressig. Sascha Hehn ist ruhiger geworden.

Schauspieler Sascha Hehn ist mit dem Alter vorsichtiger geworden. Bei einem Pressetermin zum Film “Für immer Shrek“ (Kinostart am 30. Juni), in dem er den Oger spricht, sagte der 55-Jährige: “Früher habe ich nichts ausgelassen, habe sämtliche halsbrecherische Stunts selber gespielt.“ Er sei sogar bei Privatrennen mit 230 Stundenkilometer durch Monte Carlo gerast. “Heute wäre das überhaupt nicht mehr möglich. Die Polizei wäre uns sofort auf den Fersen. Deshalb fahre ich jetzt auch gemütlich VW-Bus.“

Auch dem Münchner Stadtleben hat der ehemalige “Schwarzwaldklinik“-Liebling schon lange den Rücken gekehrt. “Die Stadt ging mir irgendwann auf den Keks. Ich konnte den Verkehr nicht mehr ab, die ständigen Parkzettel, Radarfallen, den tagtäglichen Konkurrenzkampf unter den Menschen, die schlechte Laune, den Neid und die Missgunst.“ Mit seinem Haus in Mühldorf am Inn habe er sich einen Traum erfüllt.

apn

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Pink schmeißt "Große-Schwester-Party"
Ende Dezember brachte Rocksängerin Pink ihr zweites Kind zur Welt. Nun feiert sie ihre ältere Tochter Willow in deren neuen Rolle als große Schwester
Pink schmeißt "Große-Schwester-Party"
Reese Witherspoon wird mit ihrer Tochter verwechselt
Nicht wenige Kinder scheinen ihren Eltern wie aus dem Gesicht geschnitten zu sein. Zwischen Schauspielerin Reese Witherspoon und ihrer Tochter Ava ist die äußerliche …
Reese Witherspoon wird mit ihrer Tochter verwechselt
Bekannt aus „Dittsche“: Schauspieler Franz Jarnach ist tot 
Hamburg - Mit einem einzigen Satz wurde Franz Jarnach als Figur in der Impro-Kultserie „Dittsche“ zur Hamburger Ikone. Jetzt ist der Musiker und Schauspieler im Alter …
Bekannt aus „Dittsche“: Schauspieler Franz Jarnach ist tot 
Maradona soll Ehrenbürger von Neapel werden
Der frühere argentinische Weltklasse-Fußballer spielte von 1984 bis 1991 bei dem neapolitanischen Club. 30 Jahre nach dem Gewinn des ersten Meisterschaftstitels des …
Maradona soll Ehrenbürger von Neapel werden

Kommentare