+
Katarina Witt hat bei der Entstehung des Films mitgewirkt.

Sie spielt ein Stalking-Opfer

Kati Witt: Erste Hauptrolle in Sat.1-Film

Berlin - In einem Sat.1-Film spielt Katarina Witt erstmals eine Hauptrolle. Die ehemalige Eiskunstläuferin verkörpert ein prominentes Stalking-Opfer und wirft ein neues Licht auf die Thematik.

Auf Schritt und Tritt verfolgt und bedrängt: So fühlen sich bekannte Persönlichkeiten, die von Stalkern belästigt werden. Und genau diesem Gefühl setzte sich jetzt Katarina Witt aus. In dem neuen Sat.1-Film "Das Verhängnis" verkörpert die ehemalige Eiskunstläuferin sich selbst - als prominentes Stalking-Opfer. Am vergangenen Dienstag begannen die Dreharbeiten in Berlin.

Witt beteiligte sich auch an der Entstehung des Films. "Die Idee zu dem Film habe ich gemeinsam mit dem Drehbuchautor und Regisseur Bernd Böhlich entwickelt", sagte sie in einer Pressemitteilung des Senders. Sie freue sich sehr auf diese neue Herausforderung. Immer an ihrer Seite ist dabei der Schauspieler Matthias Koeberlin. Er wird einen Polizisten spielen, welcher sich als Stalker in das Leben der Olympiasiegerin drängt.

Das Besondere an diesem Film ist laut Jochen Ketschau, Senior Vice President Deutsche Fiction ProSiebenSat1 TV Deutschland, die außergewöhnliche Erzählweise: "Wir schildern die Ereignisse aus der Sicht des Täters."

Diese Promis könnten Doppelgänger sein

Diese Promis könnten Doppelgänger sein

msa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

"Grey's Anatomy"-Star im Mutterglück
New York - Zwei Mädchen hat sie bereits adoptiert, jetzt hat die US-Schauspielerin Katherine Heigl ihr erstes leibliches Kind bekommen, einen Jungen. 
"Grey's Anatomy"-Star im Mutterglück
Designerin Lena Hoschek mag es knallig
Pink und Glitzer statt Tristesse. Die österreischische Modemacherin hat sich bei ihrer neuen Kollektion von einem Micky-Maus-Shirt inspirieren lassen.
Designerin Lena Hoschek mag es knallig
"Sant Antoni" und der Tanz der Teufel auf Mallorca
Jedes Jahr Mitte Januar feiert Mallorca das Fest des Heiligen Antonius. Ein teuflisches Vergnügen mit Feuer, Musik und Dämonen. Das kuriose Spektakel erinnert an …
"Sant Antoni" und der Tanz der Teufel auf Mallorca
Harry G schreibt Abschiedsbrief an die Deutsche Bahn
München - „Ich hoffe, du wirst glücklich mit einem Anderen.“ Das sind die letzten Worte von Harry G an die Deutsche Bahn. Damit verabschiedet er sich. Für immer. …
Harry G schreibt Abschiedsbrief an die Deutsche Bahn

Kommentare