Satire "Shades of bäh!" will Männern helfen

Berlin (dpa) - Was kam nach dem bei Frauen beliebten Buch "Fifty Shades of Grey"? Für Männer die satirische Antwort "Shades of hä?" von Linus Höke. Ende 2012 erschien das Büchlein für Männer, die unter der Sadomaso-Roman-Lektüre ihrer Frau leiden (Szenario: Sie sagt plötzlich mit bebenden Lippen "Das will ich auch").

Jetzt zum Kinostart der Verfilmung von "Shades of Grey" ist das Folgebuch "Shades of bäh!" hinzugekommen. In der Satire bekommt es der Therapeut aus "Shades of hä?" mit Männern zu tun, die von ihrer Freundin in den "Shades of Grey"-Kinofilm mitgenommen zu werden drohen. Als Trost gibt es Tipps und Tricks, etwa "Wie werde ich schnell überzeugend krank?" oder "Zehn unauffällige Wege, aus dem Kinosaal zu entwischen".

Infos zum Buch

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Royal-Hochzeit: Tausende fordern Haus für Obdachlosenhilfe
"Sie haben bestimmt genug Toaster", schreibt der britische Komiker Russel Brand in seiner Online-Petition. Seine Forderung, Prinz Harry ein Gebäude für eine …
Royal-Hochzeit: Tausende fordern Haus für Obdachlosenhilfe
Kim Kardashian und Kanye West nennen ihre Tochter "Chicago"
Das dritte Kind von Kim Kardashian und Kanye West heißt "Chicago". Entertainerin Kardashian gab den Namen der neugeborenen Tochter auf ihrer Webseite bekannt.
Kim Kardashian und Kanye West nennen ihre Tochter "Chicago"
US-Musiker Tom Petty starb an Medikamenten-Überdosis
Eine Überdosis an Medikamenten ist die Ursache für den Tod des Musikers Tom Petty im Oktober vergangenen Jahres. Das hat der zuständige Chefpathologe nun mitgeteilt.
US-Musiker Tom Petty starb an Medikamenten-Überdosis
Oscar-Preisträgerin Dorothy Malone mit 92 Jahren gestorben
Sie war in vielen Hollywood-Filmen der 1950er und 1960er Jahre zu sehen, nun ist die Schauspielerin Dorothy Malone im Alter von 92 Jahren gestorben.
Oscar-Preisträgerin Dorothy Malone mit 92 Jahren gestorben

Kommentare