Satire "Shades of bäh!" will Männern helfen

Berlin (dpa) - Was kam nach dem bei Frauen beliebten Buch "Fifty Shades of Grey"? Für Männer die satirische Antwort "Shades of hä?" von Linus Höke. Ende 2012 erschien das Büchlein für Männer, die unter der Sadomaso-Roman-Lektüre ihrer Frau leiden (Szenario: Sie sagt plötzlich mit bebenden Lippen "Das will ich auch").

Jetzt zum Kinostart der Verfilmung von "Shades of Grey" ist das Folgebuch "Shades of bäh!" hinzugekommen. In der Satire bekommt es der Therapeut aus "Shades of hä?" mit Männern zu tun, die von ihrer Freundin in den "Shades of Grey"-Kinofilm mitgenommen zu werden drohen. Als Trost gibt es Tipps und Tricks, etwa "Wie werde ich schnell überzeugend krank?" oder "Zehn unauffällige Wege, aus dem Kinosaal zu entwischen".

Infos zum Buch

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Schock und Entsetzen: Sarg von Michael Jackson leer
Schock fuer die Fans von Michael Jackson. Der Sarg im Mausoleum, in der der King of Pop beigesetzt wurde, ist leer.
Schock und Entsetzen: Sarg von Michael Jackson leer
Lidstrich mit flüssigem Eyeliner steht den wenigsten Frauen
In manchen Fällen muss es nicht zwingend das Außergewöhnliche sein, sondern das Gewöhnliche tut es auch. Bei Eyelinern sollte man beispielsweise eher dem festen Kajal …
Lidstrich mit flüssigem Eyeliner steht den wenigsten Frauen
Adoptiv-Tigermädchen Elsa wird ein Jahr alt
Das Leben des Tigerbabys Elsa hing am seidenen Faden, nachdem es von seiner Mutter nicht angenommen worden war. Menschliche Pflege in einer Wohnung ersetzte Mutterliebe. …
Adoptiv-Tigermädchen Elsa wird ein Jahr alt
Linkin Park: Gedenkstätte für verstorbenen Chester Bennington
Der Tod von Frontmann Chester Bennington hat die Bandmitglieder von Linkin Park und Fans erschüttert. Zu Ehren des Sängers soll es jetzt eine öffentliche Gedenkstätte …
Linkin Park: Gedenkstätte für verstorbenen Chester Bennington

Kommentare