+
Scarlett Johansson in der Manga-Welt. Foto: Facundo Arrizabalaga

Scarlett Johansson 2017 in Comic-Verfilmung

Los Angeles (dpa) - Das Studio Paramount will im März 2017 die seit langem geplante Verfilmung des japanischen Comics "Ghost in the Shell" in die Kinos bringen.

"Variety" zufolge spielen Scarlett Johansson (31, "Avengers: Age of Ultron") und ihr dänischer Kollege Pilou Asbæk (33, "Borgen - Gefährliche Seilschaften") die Hauptrollen. Der britische Regisseur Rupert Sanders (44, "Snow White & The Huntsman") soll den futuristischen Live-Action-Film inszenieren. 

Vorlage sind japanische Manga-Comics. Regisseur Mamoru Oshii drehte 1995 bereits eine Zeichentrickversion des Science-Fiction-Stoffes.

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

"Drogen oder Alkohol" am Steuer: Tiger Woods verhaftet
Golf-Star Tiger Woods hat Ärger mit der Polizei. Mehrere Medien berichten von einer Festnahme - wegen Alkohol am Steuer. 
"Drogen oder Alkohol" am Steuer: Tiger Woods verhaftet
Golf-Superstar Tiger Woods festgenommen
Früher war er einer der erfolgreichsten Sportler der Welt. Zuletzt war es still geworden um Tiger Woods. Jetzt soll der Ex-Superstar in Konflikt mit dem Gesetz gekommen …
Golf-Superstar Tiger Woods festgenommen
Katy Perry will ihr Handy sonntags ausmachen
Die US-Sängerin kann sich mit ihren 32 Jahren noch an die Zeiten erinnern, als es noch keine Smartphones und Soziale Netzwerke gab. Und dass das Leben damals nicht …
Katy Perry will ihr Handy sonntags ausmachen
Justin Bieber vergisst „Despacito“-Text und blamiert sich total
Skandalnudel Justin Bieber beherrscht seinen eigenen Songtext nicht - und trällert bei einem Club-Auftritt stattdessen von Burritos.
Justin Bieber vergisst „Despacito“-Text und blamiert sich total

Kommentare