+
Scarlett Johansson sieht Trennungen auch als Neubeginn.

Scarlett Johansson findet Trennungen spannend

Hamburg - Schauspielerin Scarlett Johansson kann Trennungen offenbar etwas Gutes abgewinnen. “Das Ende einer Beziehung ist auch immer ein Neubeginn“, sagte die 24-Jährige dem Magazin “Für Sie“.

Sie nehme sich jedes Mal vor, beim nächsten Mal alles besser zu machen. Ihr neues Album “Break Up“ nahm Johansson zusammen mit dem Folk-Sänger Pete Yorn auf, der darin vor allem seine Trennung verarbeite. Johansson zeigte dafür Verständnis: “Ich habe selber genug Trennungen erlebt - die liefen auch nie ohne Herzschmerz und Drama ab“, sagte sie dem Blatt laut Vorabmeldung.

Die schönsten Dekolletés

Fotostrecke

Seit vergangenem Jahr ist die Schauspielerin (“Lost in Translation“, “Vicky Christina Barcelona“) mit ihrem Kollegen Ryan Reynolds verheiratet. Ihr Partner muss sich demnach auf die künstlerische Verarbeitung von Beziehungskrisen gefasst machen. “Ich warne ihn nicht. Aber ich liebe es, Leuten zu drohen. Vor allem solchen, die mir etwas bedeuten.“

ap

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Alessio und die rätselhafte Hand: Was verbirgt Sarah Lombardi?
Sarah Lombardi postet ein scheinbar harmloses Facebook-Foto von Söhnchen Alessio - und befeuert damit sogleich wilde Spekulationen, ob sie ihr Liebes-Chaos doch noch …
Alessio und die rätselhafte Hand: Was verbirgt Sarah Lombardi?
Das Baby ist da! Statham und Huntington-Whiteley sind Eltern 
Nun ist es offiziell:  Mit einem berührenden Instagram-Post bestätigte die Schauspielerin Rosie Huntington-Whiteley am Mittwoch die Geburt ihres Sohnes.
Das Baby ist da! Statham und Huntington-Whiteley sind Eltern 
Schöpfer von Paddington Bär ist tot
Seine Erfindung verzauberte tausende Kinder weltweit. Nun starb Michael Bond, der Erfinder von Paddington Bär.
Schöpfer von Paddington Bär ist tot
Schauspieler Semmelrogge: „Die Muckibude ist mein Mekka.“
Martin Semmelrogge braucht täglich seinen Sport. Gerade das Fitnessstudio ist ihm deshalb geradezu heilig.
Schauspieler Semmelrogge: „Die Muckibude ist mein Mekka.“

Kommentare