+
Scarlett Johansson hat ein Faible für New York.

"Hier lassen mich die Leute in Ruhe

Scarlett Johansson steht auf New York

New York - Hollywood-Star Scarlett Johansson fühlt sich in New York am wohlsten, weil sie dort dem Trubel entkommen kann.

Sie liebe New York, "hier lassen mich die Leute in Ruhe", sagte Johansson dem Magazin "Spiegel" laut einer Vorabmeldung vom Sonntag. "Wenn ich mich verkleiden müsste, um auf die Straße gehen zu können, würde ich wahnsinnig werden."

Johansson hat seit Jahren mit Fans und Paparazzi zu kämpfen. Die Dreharbeiten ihres neuen Films "Lucy" in Taiwan wären fast abgebrochen worden, weil Johansson ständig von Fotografen verfolgt wurde. Der Actionfilm über eine junge Frau, die durch eine synthetische Droge übernatürliche Fähigkeiten entwickelt, kommt am 14. August auch in die deutschen Kinos.

Im Spätsommer erwartet die 29-Jährige mit ihrem Lebensgefährten, dem französischen Journalisten Romain Dauriac, ein Kind. Danach will sie ihren ersten Film als Regisseurin drehen: "Sommerdiebe", die Verfilmung des gleichnamigen Romans von Truman Capote, sei "eine Liebeserklärung an New York", sagte Johansson dem "Spiegel".

AFP

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Kim Kardashian postet heißes Bikinibild - ihr Kommentar dazu verärgert die Fans 
Kim Kardashian im blütenweißen Bikini vor einer Bergkulisse. Eigentlich ein Leckerbissen für ihre Fans. Wäre da nicht ihr merkwürdiger Kommentar dazu... 
Kim Kardashian postet heißes Bikinibild - ihr Kommentar dazu verärgert die Fans 
ZDF-Serien geben den Ton an
Sommerwetter in Deutschland - entsprechend gering war die Resonanz auf das Fernsehprogramm am Freitagabend. Am besten lief es noch für die ZDF-Krimiserien.
ZDF-Serien geben den Ton an
Zufall führte zum Einsatz für obdachlose Frauen
Jutta Speidel ist als Schauspielerin bekannt. Neben ihrem Beruf setzt sich die 64-Jährige für obdachlose Mütter und Kinder an. Ihr Engagement begann mit einer Autopanne.
Zufall führte zum Einsatz für obdachlose Frauen
Als Otto "Schnauze" rief - weil Udo nachts trommelte
Otto plaudert aus dem Nähkästchen: In den 70er Jahren wohnte er mit Udo Lindenberg und Marius Müller-Westernhagen zusammen. Beide hätten ihn oft nachts nicht schlafen …
Als Otto "Schnauze" rief - weil Udo nachts trommelte

Kommentare