Schachgenie Bobby Fischer ist tot

Reykjavik - Der frühere Schachweltmeister ist im Alter von 64 Jahren auf Island gestorben.

Der Rundfunksender RUV berichtete am Freitag in Reykjavik, dass Fischer schon länger schwer krank gewesen sei. Der als exzentrisch geltende Amerikaner lebte seit 2005 auf Island. Fischer wurde als Schach-Wunderkind berühmt. Er war von 1972 bis 1975 Weltmeister, nachdem er in Reykjavik bei einem legendären Titelkampf den russischen Weltmeister Boris Spasskij entthronte. Fischer verteidigte seinen Titel nie. Nach dem Ende seiner Schachkarriere machte er vor allem durch einen Streit mit US-Behörden Schlagzeilen.

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Dwayne Johnson twittert stolz dieses Filmplakat - aber erntet nur Spott
Hollywood-Star Dwayne Johnson twitterte das Filmposter zu seinem neuen Blockbuster, der im Sommer in die Kinos kommt. Von seinen Fans gibt es dafür viel Spott.
Dwayne Johnson twittert stolz dieses Filmplakat - aber erntet nur Spott
Ernst August und Ekaterina von Hannover sind Eltern
Im letzten Sommer haben sie geheiratet. Jetzt freuen sich Ernst August von Hannover und seine Frau Ekaterina über die Geburt ihrer Tochter.
Ernst August und Ekaterina von Hannover sind Eltern
Bollywood-Superstar Sridevi Kapoor gestorben
Diva, Tänzerin, Superstar - Sridevi Kapoor gehörte zu den Großen des indischen Bollywood-Kinos. Ihr Leben gäbe selbst Stoff genug für einen Film. Die Schauspielerin …
Bollywood-Superstar Sridevi Kapoor gestorben
„Notting Hill“-Star überraschend mit 53 Jahren gestorben
Die britische Schauspielerin Emma Chambers ist tot. Wie ihr Agent mitteilte, starb sie im Alter von nur 53 Jahren.
„Notting Hill“-Star überraschend mit 53 Jahren gestorben

Kommentare