+
Maria Scharapowa hat keine Lust auf Smalltalk. Foto: Bernd Weißbrod

Gegnerinnen keine Freundinnen

Scharapowa glaubt nicht an Freundschaft im Tennis

Berlin - Maria Scharapowa (27), die aktuell auf Platz zwei der Weltrangliste steht, kann sich keine Freundschaft mit anderen Tennisspielerinnen vorstellen.

"Ich weiß nicht, wie das funktionieren soll. Du gehst doch nicht mit jemandem zum Essen aus, gegen den du am nächsten Tag in einem Finale stehst", sagte die Russin dem Nachrichtenmagazin "Focus". Zumal es ihr auch persönlich "nichts bringe, in einer Spielerlounge herumzusitzen und Smalltalk zu betreiben".

Scharapowa steht im Aufgebot der russischen Tennis-Damen, die im Fed-Cup-Halbfinale am 18. und 19. April in Sotschi gegen Deutschland antreten.

dpa

Mehr zum Thema

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Kein Facebook für Töchter von Facebook-Geschäftsführerin
Die Töchter von Sheryl Sandberg wären gerne bei Facebook, aber sie sind nicht alt genug.
Kein Facebook für Töchter von Facebook-Geschäftsführerin
Rasierschaum ist kein Muss
Eine klassische Nassrasur kommt ohne Rasierschaum nicht aus. Stimmt nicht. Denn der ist gar nicht nötig. Ein Hautexperte räumt mit einer langgehegten Gewohnheit der …
Rasierschaum ist kein Muss
Astronaut Gene Cernan im Alter von 82 Jahren gestorben
Washington - Der US-Astronaut Gene Cernan, der als letzter Mensch auf dem Mond war, ist tot. Cernan sei im Alter von 82 Jahren am Montag gestorben, teilte die Nasa mit.
Astronaut Gene Cernan im Alter von 82 Jahren gestorben
Pink schmeißt "Große-Schwester-Party"
Ende Dezember brachte Rocksängerin Pink ihr zweites Kind zur Welt. Nun feiert sie ihre ältere Tochter Willow in deren neuen Rolle als große Schwester
Pink schmeißt "Große-Schwester-Party"

Kommentare