+
Dietmar Schönherr ist tot.

Mit 88 Jahren

Schauspieler Dietmar Schönherr gestorben

Berlin - Er flog mit dem Raumschiff Orion durchs All, führte durch legendäre TV-Shows, war Friedensaktivist und Entwicklungshelfer. Nun ist Dietmar Schönherr gestorben.

Der österreichische Schauspieler und Moderator Dietmar Schönherr ist tot. Er sei im Alter von 88 Jahren in der Nacht zum Freitag auf Ibiza gestorben, sagte Roberto Deimel von Schönherrs Hilfsorganisation Pan y Arte in Münster der Nachrichtenagentur dpa. Auf die Partyinsel war er zusammen mit seiner 2013 gestorbenen Frau in den 1990er Jahren gezogen.

Schönherr wird Kult im Weltraum

Seine Karriere begann der gebürtige Innsbrucker beim ORF, wechselte in den 1950er Jahren zum Westdeutschen Rundfunk (WDR) und startete seine Laufbahn als Schauspieler. Mit dem Streifen „Rosenmontag“ (1955) wurde er populär. Es folgten rund 70 Filme wie „Der liebe Augustin“ (1959) oder „Schachnovelle“ (1960) bis „Bin ich schön?“ und „Der Schrei des Schmetterlings“, beide 1998.

Bekannt war Schönherr auch durch seine Rolle als Commander Allister McLane in der Science-Fiction-Serie „Raumpatrouille“ (Raumschiff Orion). Die 1966 ausgestrahlten Folgen sind auch deshalb in die TV-Geschichte eingegangen, weil aus Geldmangel Haushaltsgegenstände wie Bügeleisen und Badewanneneinläufe zur Ausstattung des Kommandostandes zweckentfremdet wurden. Dennoch war die siebenteilige Serie ein Straßenfeger.

Auch in Fernsehrollen war Schönherr häufig zu sehen, unter anderem in Krimis wie „Ein Fall für zwei“ und „Tatort“. Für seine Leistung erhielt Schönherr unter anderem die Goldene Kamera und den Deutschen Fernsehpreis.

B(l)usen-Skandal in "Wünsch Dir was"

Gerade die ZDF-Show „Wünsch dir was“ (1970-1972), die er zusammen mit seiner Frau Vivi Bach moderierte, hatte zeitweise Kult-Status. Hier überzeugte das Duo mit seiner Spontaneität. 1970 sorgte in der Show der Auftritt einer Kandidatin in durchsichtiger Bluse für einen landesweiten TV-Skandal.

Schönherr war auch Synchronsprecher und lieh seine sonore Stimme Schauspielern wie James Dean und Stephen McQueen. Als Theatermann stand er unter anderem in Salzburg, Bonn, Berlin und Zürich auf der Bühne. Er war Mitbegründer der Tiroler Volksschauspiele in Telfs.

Einer persönliche Sprecherin wollte über den Zeitpunkt der Beisetzung nichts sagen. Schönherr habe keine große Öffentlichkeit gewünscht.

"Ein Unbeugsamer und Aufrechter"

ZDF-Programmdirektor Norbert Himmler würdigte Schönherr nicht nur als Schauspieler und Entertainer. „Vor allen Dingen aber geht mit ihm ein Unbeugsamer und Aufrechter, der, wenn es darauf ankam, kein Blatt vor den Mund nahm, einer, der sich sozial engagierte und für die Gesellschaft Verantwortung übernahm.“

Als Friedensaktivist und Entwicklungshelfer war Schönherr zeit seines Lebens auch ein politischer Kopf. Den US-Präsidenten Ronald Reagan nannte er einen „Verbrecher“. Schönherr beteiligte sich 1983 auch an der Blockade des US-Raketenstützpunktes in Mutlangen. Später engagierte er sich mit seiner Hilfsorganisation in Nicaragua.

WDR-Fernsehdirektor Jörg Schönenborn erinnerte an den „charmanten Gastgeber“ einer Talk-Show, ein damals neues Fernsehformat, das bis heute Bestand habe. „Mit seinem Tod verlieren wir (...) einen sehr vielseitigen Menschen, der sein Publikum auf der Bühne und auf dem Bildschirm stets bestens unterhalten konnte.“

ARD ändert Programm zum Gedenken an Schönherr

Nach dem Tod von Moderator und Schauspieler Dietmar Schönherr ändert die ARD ihr Programm: An diesem Samstag (14.45 Uhr) ist im „Ersten“ der Film „Brücke zum Herzen“ mit Schönherr und Simone Thomalla in den Hauptrollen zu sehen, teilte die Programmdirektion am Freitag in München mit. Die beiden verkörpern in diesem Drama aus dem Jahr 2005 laut ARD „ein liebevoll zerstrittenes Vater-Tochter-Gespann“.

dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Boris Becker: Sein Bambi und Pokale kommen unter den Hammer
Der Insolvenzverwalter von Tennisstar Boris Becker (50) kennt keine Gnade. 80 persönliche Gegenstände stehen Ende Juni nun zur Auktion in London. 
Boris Becker: Sein Bambi und Pokale kommen unter den Hammer
„In Käfig mit Pädophilen werfen“: Hollywood-Star startet Hasstirade gegen Donald Trump
Schauspieler Peter Fonda lässt auf Twitter seinen Dampf ab, aber wie. Die brutale Trennung von Flüchtlingskindern und ihren Eltern an der Grenze Mexikos bringen den …
„In Käfig mit Pädophilen werfen“: Hollywood-Star startet Hasstirade gegen Donald Trump
Nach Let‘s-Dance-Aus: Sylvie Meis zurück bei RTL - mit schlüpfriger Show
Kurze Zeit war es still um Model und Moderatorin Sylvie Meis. Nach dem Karriere-Aus bei Let´s Dance machte die schöne Holländerin vor allem privat Schlagzeilen. Nun …
Nach Let‘s-Dance-Aus: Sylvie Meis zurück bei RTL - mit schlüpfriger Show
Seltene Aufnahmen von Helene Fischer: Die ungeschminkte Wahrheit
Helene Fischer - man kennt sie eigentlich nur mit makellosem Make-up und perfekt gestylt. Umso mehr interessiert ihre Fans, wie die Schlager-Queen ungeschminkt aussieht.
Seltene Aufnahmen von Helene Fischer: Die ungeschminkte Wahrheit

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.