+
Heino Ferch ist jetzt dreifacher Vater.

Drittes Kind für den Schauspieler

Heino Ferch wieder Vater - Sohn heißt "alt"

  • schließen

Berlin - Schauspieler Heino Ferch (50) ist zum dritten Mal Vater geworden. Bereits am 4. November kam sein Sohn auf die Welt. Der Nachwuchs hat einen ungewöhnlichen Namen.

Wie ein Sprecher des Fernseh- und Kino-Darstellers („Der Untergang“, „Der Tunnel“) bekanntgab, wird das Baby Gustav Theo Cian heißen. Cian ist ein irischer Vorname, er bedeutet "sehr alt, altertümlich".

Das sind die Tagesgagen unserer TV-Lieblinge

Das sind die Tagesgagen unserer TV-Lieblinge

Seiner Frau Marie-Jeanette und dem Neugeborenen gehe es sehr gut, und auch Tochter Ava Vittoria Mercedés (4) freue sich über ihr neues Geschwisterchen. Ferch und die Vielseitigkeitsreiterin sind seit 2005 verheiratet. Der Schauspieler hat aus einer Beziehung mit der Schauspielerin Suzanne von Borsody, mit der er  bis 1999 neun Jahre lang liiert war, noch eine zwölfjährige Tochter.

dpa/hn

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Otto Waalkes wird 70 - Kabel eins feiert den Geburtstag
Es kaum jemanden in Deutschland, der ihn nicht kennt. Otto Waalkes wird 70 Jahre alt. Der Sender Kabel eins feiert den Geburtstag mit einem Filmfeuerwerk.
Otto Waalkes wird 70 - Kabel eins feiert den Geburtstag
Promi Big Brother 2018: Zieht Sophia Wollersheim in den Container? 
Sophia Wollersheim (30) heißt seit der Scheidung von Ex-Mann Bert mit neuem Namen Vegas und lebte die letzten Monate in Los Angeles. Nun plant sie wohl ihr Comeback im …
Promi Big Brother 2018: Zieht Sophia Wollersheim in den Container? 
Sila Sahin-Radlinger ist Mutter geworden: „Er ist da!“
Die Moderatorin Sila Sahin-Radlinger (32) und ihr Ehemann, der Fußballprofi Samuel Sahin-Radlinger (25), haben ihr erstes Kind bekommen.
Sila Sahin-Radlinger ist Mutter geworden: „Er ist da!“
„So schlecht ist die gar nicht“: So fing alles an zwischen Helene Fischer und Florian Silbereisen
Genau vor zehn Jahren machten Helene Fischer und Florian Silbereisen ihre Liebe offiziell und wichen seitdem nicht mehr von der Seite. Wie alles anfing.
„So schlecht ist die gar nicht“: So fing alles an zwischen Helene Fischer und Florian Silbereisen

Kommentare