Schauspieler Klaus Pönitz in Berlin gestorben

- Berlin - Der Schauspieler Klaus Pönitz ist im Alter von 65 Jahren gestorben. Der gebürtige Dresdner war vor allem durch seine Rolle als Kommissar Sawatzki in der Sat.1-Krimiserie "Wolffs Revier" einem größeren Publikum bekannt geworden.

Wie die Polizei bestätigte, war Pönitz bereits mehrere Tage tot, als er am vergangenen Samstag in seiner Wohnung in Berlin-Schöneberg gefunden wurde. Gerichtsmediziner gehen von Herz-Kreislauf-Versagen aus. Nach einem Bericht der "Bild"-Zeitung soll es Anhaltspunkte für jahrelangen Alkoholmissbrauch geben.

Als "Wolffs Revier" 1993 als erste Produktion eines privaten TV- Senders mit dem renommierten Grimme-Preis gewürdigt wurde, gehörte Pönitz zu den drei Preisträgern. Seine Schauspielerkarriere hatte nach einem Studium in den 60er Jahren in Leipzig begonnen. In den DEFA-Produktionen "Der rote Reiter" (1969/70) und "Dornröschen" war er in ersten Filmrollen zu sehen.

1999 musste der korpulente Schauspieler aus "Wolffs Revier" ausscheiden. Er habe "nicht mehr so rennen" können, zitierte damals die Hamburger Wochenzeitung "Die Zeit" eine Sat.1-Sprecherin. Sawatzki erlitt seinerzeit den Filmtod und wurde durch einen Jüngeren ersetzt.

Pönitz starb offensichtlich in Einsamkeit. Eine durch Verwesungsgeruch aufgeschreckte Nachbarin verständigte schließlich Polizei und Feuerwehr. "Der Alkohol hat ihn ruiniert. Dass er so enden musste, schockiert mich zutiefst", sagte Pönitz' ehemaliger Kollege Jürgen Heinrich ("Kommissar Wolff") der "Bild"-Zeitung.

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Sängerin Mel C: Make-Up kann wie ein Panzer sein
Laut dem Ex-Spice-Girl könne Make-Up helfen, sich gesünder zu fühlen. Das sagte sie bei der Wohltätigkeitsgala Dreamball, die Geld für krebskranke Frauen sammelt.
Sängerin Mel C: Make-Up kann wie ein Panzer sein
Schwarzenegger spielt auf Domorgel in Passau
Ein Orgelkonzert im Passauer Dom - das war schon immer ein Herzenswunsch des Action-Stars. Und dann durfte Arnold Schwarzenegger auch noch selbst ran.
Schwarzenegger spielt auf Domorgel in Passau
Jürgen Prochnow: Trump war ein guter Umzugshelfer
Nach vielen Jahren und Erfolgen in den USA ist Schauspieler Jürgen Prochnow zurück in seine Heimatstadt Berlin gezogen. Der Ausgang der US-Wahlen hat seine Entscheidung …
Jürgen Prochnow: Trump war ein guter Umzugshelfer
Salma Hayek spendet 100 000 Dollar für Erdbebenopfer
Das verheerende Erdbeben in Mexiko hat zu einer großen Welle der Solidarität geführt. Immer mehr Prominente spenden für die Opfer. Darunter auch die in Mexiko geborene …
Salma Hayek spendet 100 000 Dollar für Erdbebenopfer

Kommentare