+
Ian McKellen spielt auch im letzten Teil der Hobbit-Triologie den Zauberer Gandalf - eine Rolle, die er nie vergisst.

Ian McKellen - für immer ein bisschen Gandalf

London - Viele Kinozuschauer kennen Ian McKellen einzig und allein als Zauberer Gandalf aus den "Herr der Ringe"-Filmen. Und auch für den Schauspieler selbst, ist die Rolle ein großer Teil seines Lebens.

Der Darsteller des Zauberers Gandalf, Ian McKellen, geht davon aus, dass die Figur "immer ein großer Teil meines Lebens" bleiben wird. "Der letzte Vorhang im Hinblick auf Mittelerde wird niemals fallen", sagte der 75-jährige Schauspieler in einem am Dienstag vorab veröffentlichten Interview der Zeitschrift "Cinema". Er werde immer Leute treffen, die ihn darauf ansprächen.

McKellen verkörpert den Zauberer in den Filmreihen "Herr der Ringe" und "Der Hobbit", die in der Fantasiewelt Mittelerde spielen. Er hätte dabei auch gerne kleine Details über seine Figur enthüllt, sagte der Brite: "Zum Beispiel: Wie sieht sein Pyjama aus?" Und was bewahre Gandalf in seinem großen Hut auf - "vielleicht eine Zahnbürste?"

Der letzte Teil der Hobbit-Triologie kommt bereits am Mittwoch, 10. Dezember, in die deutschen Kinos. Damit ist der Mittelerde-Epos abgeschlossen.

AFP

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Überraschendes Outing von Star-DJ Felix Jaehn 
Bislang sprach der deutsche Star-DJ Felix Jaehn am liebsten immer nur über seine Musik. Doch kürzlich enthüllte der 23-Jährige ungewohnt offenherzig Details über sein …
Überraschendes Outing von Star-DJ Felix Jaehn 
Versace mit Punk-Karos, Armani mit Eleganz
Mailand (dpa) - Punk plus Aristokratie plus College: "Very british" geht Donatella Versace in die Saison Herbst/Winter 2018/19. Unter dem Titel "The Clans" präsentierte …
Versace mit Punk-Karos, Armani mit Eleganz
Lars Kraume liebt alles an Italien - außer den Fußball
Die Wurzeln des Regisseurs Lars Kraume liegen in Italien. An seinem Geburtsland gefällt ihm so gut wie alles, nur der Fußball nicht. Das begründet er mit der Spielweise …
Lars Kraume liebt alles an Italien - außer den Fußball
Anke Engelke fährt gern Straßenbahn
In einer Großstadt ist ein eigenes Auto überflüssig. Diese Meinung vertritt auch Anke Engelke, weshalb sie sehr oft mit der Straßenbahn fährt. Über ein spezielles Auto …
Anke Engelke fährt gern Straßenbahn

Kommentare