+
Ian McKellen spielt auch im letzten Teil der Hobbit-Triologie den Zauberer Gandalf - eine Rolle, die er nie vergisst.

Ian McKellen - für immer ein bisschen Gandalf

London - Viele Kinozuschauer kennen Ian McKellen einzig und allein als Zauberer Gandalf aus den "Herr der Ringe"-Filmen. Und auch für den Schauspieler selbst, ist die Rolle ein großer Teil seines Lebens.

Der Darsteller des Zauberers Gandalf, Ian McKellen, geht davon aus, dass die Figur "immer ein großer Teil meines Lebens" bleiben wird. "Der letzte Vorhang im Hinblick auf Mittelerde wird niemals fallen", sagte der 75-jährige Schauspieler in einem am Dienstag vorab veröffentlichten Interview der Zeitschrift "Cinema". Er werde immer Leute treffen, die ihn darauf ansprächen.

McKellen verkörpert den Zauberer in den Filmreihen "Herr der Ringe" und "Der Hobbit", die in der Fantasiewelt Mittelerde spielen. Er hätte dabei auch gerne kleine Details über seine Figur enthüllt, sagte der Brite: "Zum Beispiel: Wie sieht sein Pyjama aus?" Und was bewahre Gandalf in seinem großen Hut auf - "vielleicht eine Zahnbürste?"

Der letzte Teil der Hobbit-Triologie kommt bereits am Mittwoch, 10. Dezember, in die deutschen Kinos. Damit ist der Mittelerde-Epos abgeschlossen.

AFP

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Henssler verletzt - ProSieben verschiebt Showstart
Der Hamburger TV-Koch hat sich beim Training einen Muskelfaserriss mit Einblutung im Oberschenkel zugezogen. Er ist sich aber sicher, bald wieder fit zu sein.
Henssler verletzt - ProSieben verschiebt Showstart
Tiefer Ausschnitt: YouTube-Bibi im sexy Badeanzug
Was für ein heißer Anblick. Auf Ibiza lässt es sich YouTuberin Bibi mit ihrem Freund Julian gerade gutgehen. Und zeigt sich dabei in einem äußerst raffinierten …
Tiefer Ausschnitt: YouTube-Bibi im sexy Badeanzug
Fury In The Slaughterhouse im Interview: „Bewaffnet mit der Lässigkeit des Alters und jeder Menge guter Laune“
Die Band Fury In The Slaughterhouse feiern dieses Jahr ihr 30. Bandjubiläum. Jetzt sind sie bei uns im Interview.
Fury In The Slaughterhouse im Interview: „Bewaffnet mit der Lässigkeit des Alters und jeder Menge guter Laune“
Eigener Nachtclub in Detroit?
Anfang des Jahres hatte Aretha Franklin angekündigt, sie werde sich allmählich von der Bühne zurückziehen. Doch nun überrascht sie mit neuen Zukunftsplänen. 
Eigener Nachtclub in Detroit?

Kommentare