+
Pierre Niney ist mit Haien getaucht. Foto: Sebastien Nogier

Ruhe und Gelassenheit

Schauspieler Pierre Niney findet Haie hypnotisierend

Früher hatte er Angst vor Haien, aber durch die Dreharbeiten zu einem Film über den Meeresforscher Jacques Cousteau hat Pierre Niney seine Meinung geändert.

Paris (dpa) - Der französische Jungstar Pierre Niney (27) hat nach "Jacques - Entdecker der Ozeane" keine Angst vor Haien mehr. Jérôme Salle habe einen authentischen Film realisieren wollen und dazu gehörte auch das Tauchen mit Haien, sagte Niney ("Frantz") in einem Interview der Nachrichtenagentur dpa in Paris.

Er habe Riesenangst vor diesen Tieren gehabt, doch der Film habe seine Meinung über die Meeresbewohner grundlegend geändert: Das Tauchen zwischen den Haien habe ein unerwartetes Gefühl von Ruhe und Gelassenheit erzeugt. Das sei faszinierend, geradezu hypnotisierend gewesen.

Der Film, der am 8. Dezember in die deutschen Kinos kommt, erzählt die Lebensgeschichte des französischen Meeresforschers und Pioniers Jacques Cousteau. Niney spielt darin den Sohn Philippe. 

Jacques - Entdecker der Ozeane

Auch interessant

Mehr zum Thema

Meistgelesene Artikel

"Grey's Anatomy"-Star im Mutterglück
New York - Zwei Mädchen hat sie bereits adoptiert, jetzt hat die US-Schauspielerin Katherine Heigl ihr erstes leibliches Kind bekommen, einen Jungen. 
"Grey's Anatomy"-Star im Mutterglück
Designerin Lena Hoschek mag es knallig
Pink und Glitzer statt Tristesse. Die österreischische Modemacherin hat sich bei ihrer neuen Kollektion von einem Micky-Maus-Shirt inspirieren lassen.
Designerin Lena Hoschek mag es knallig
"Sant Antoni" und der Tanz der Teufel auf Mallorca
Jedes Jahr Mitte Januar feiert Mallorca das Fest des Heiligen Antonius. Ein teuflisches Vergnügen mit Feuer, Musik und Dämonen. Das kuriose Spektakel erinnert an …
"Sant Antoni" und der Tanz der Teufel auf Mallorca
Harry G schreibt Abschiedsbrief an die Deutsche Bahn
München - „Ich hoffe, du wirst glücklich mit einem Anderen.“ Das sind die letzten Worte von Harry G an die Deutsche Bahn. Damit verabschiedet er sich. Für immer. …
Harry G schreibt Abschiedsbrief an die Deutsche Bahn

Kommentare