+
Etwas zu tief ins Glas hat Shia LaBeouf wohl in Austin/Texas geschaut

Transformers-Star

Schauspieler Shia LaBeouf betrunken festgenommen

Los Angeles - Hollywood-Schauspieler Shia LaBeouf ist wegen "öffentlicher Trunkenheit" festgenommen worden.

Wie die Polizei am Samstag im texanischen Austin mitteilte, wurde der 29-Jährige am Freitagabend in Gewahrsam genommen. Das Polizeifoto zeigt den "Transformers"-Star mit ungepflegtem Bart und in einem einfachen weißen T-Shirt. Nach Angaben der Promi-Webseite "TMZ" wurde LaBeouf vor einer Bar abgeführt, weil er die Polizisten einfach ignoriert hatte, als sie ihn wegen seines verkehrswidrigen Verhaltens abmahnen wollten.

Der Schauspieler war bereits im Juni 2014 festgenommen worden, nachdem er bei einer Musical-Aufführung am New Yorker Broadway für Ärger gesorgt hatte. Er musste sich vor Gericht wegen "Hausfriedensbruchs und ungebührliches Benehmens in zwei Fällen" verantworten. Schon damals war er offenbar betrunken. Immer wieder sorgt er auch mit sonderbaren Aktionen für Aufsehen: So erschien er einmal auf dem Roten Teppich mit einer Papiertüte auf dem Kopf, auf der stand: "Ich bin nicht mehr berühmt".

AFP

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

"Das Kindermädchen" nimmt es mit dem ZDF auf
Bei den Einschaltquoten liegt das ZDF oftmals vorne. Am Freitagabend holte sich jedoch die ARD den Sieg. Diesen verdankt der Sender seiner Komödie mit Saskia Vester.
"Das Kindermädchen" nimmt es mit dem ZDF auf
Digitaluhr zählt verbleibende Tage von Trumps Amtszeit
US-Präsident Donald Trump hat sehr viele Gegner. Einige von ihnen können das Ende seiner Amtszeit kaum abwarten. Deswegen haben sie in New York ein große Digitaluhr …
Digitaluhr zählt verbleibende Tage von Trumps Amtszeit
Sandra Hüller musste für "Fack ju Göhte" Angst überwinden
Der dritte Teil der Schulkomödie "Fack ju Göhte" kommt bald in die Kinos. Neu dabei ist die Schauspielering Sandra Hüller. Für sie stellte die Rolle einer Lehrerin eine …
Sandra Hüller musste für "Fack ju Göhte" Angst überwinden
Länder-Chefs wollen ARD und ZDF im Internet mehr erlauben
Seit langem fordern die öffentlich-rechtlichen Sender mehr Spielraum im Internet. Die Ministerpräsidenten wollen das nun möglich machen. Gleichzeitig fordern sie von ARD …
Länder-Chefs wollen ARD und ZDF im Internet mehr erlauben

Kommentare