+
Shia LaBeouf wird doch nicht am Broadway zu sehen sein.

Shia LaBeouf sagt Broadway-Debüt ab

New York - Eigentlich sollte Shia LaBeouf ab dem 19. März auf dem Broadway spielen. Jetzt sagte der Schauspieler sein Debüt jedoch ab - und nannte einen ungewöhnlichen Grund.

Der US-Schauspieler Shia LaBeouf (26) hat sein geplantes Broadway-Debüt wieder abgesagt. Der Star aus „Transformers“ und „Wall Street 2“ hätte eigentlich am 19. März mit dem Stück „Orphans“ Premiere feiern sollen. Wegen „künstlerischer Differenzen“ mit den Produzenten habe er sich jetzt aber aus dem Engagement zurückgezogen, berichtete die New York Times am Mittwoch (Ortszeit).

„Orphans“ erzählt die Geschichte von zwei verwaisten Brüdern, die einen reichen Geschäftsmann entführen, um ihn anschließend als Vater-Figur zu benutzen. US-Schauspieler Alec Baldwin und der Brite Tom Sturridge bleiben dem Stück erhalten.

dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Pink schmeißt "Große-Schwester-Party"
Ende Dezember brachte Rocksängerin Pink ihr zweites Kind zur Welt. Nun feiert sie ihre ältere Tochter Willow in deren neuen Rolle als große Schwester
Pink schmeißt "Große-Schwester-Party"
Reese Witherspoon wird mit ihrer Tochter verwechselt
Nicht wenige Kinder scheinen ihren Eltern wie aus dem Gesicht geschnitten zu sein. Zwischen Schauspielerin Reese Witherspoon und ihrer Tochter Ava ist die äußerliche …
Reese Witherspoon wird mit ihrer Tochter verwechselt
Bekannt aus „Dittsche“: Schauspieler Franz Jarnach ist tot 
Hamburg - Mit einem einzigen Satz wurde Franz Jarnach als Figur in der Impro-Kultserie „Dittsche“ zur Hamburger Ikone. Jetzt ist der Musiker und Schauspieler im Alter …
Bekannt aus „Dittsche“: Schauspieler Franz Jarnach ist tot 
Maradona soll Ehrenbürger von Neapel werden
Der frühere argentinische Weltklasse-Fußballer spielte von 1984 bis 1991 bei dem neapolitanischen Club. 30 Jahre nach dem Gewinn des ersten Meisterschaftstitels des …
Maradona soll Ehrenbürger von Neapel werden

Kommentare