+
Shia LaBeouf wird doch nicht am Broadway zu sehen sein.

Shia LaBeouf sagt Broadway-Debüt ab

New York - Eigentlich sollte Shia LaBeouf ab dem 19. März auf dem Broadway spielen. Jetzt sagte der Schauspieler sein Debüt jedoch ab - und nannte einen ungewöhnlichen Grund.

Der US-Schauspieler Shia LaBeouf (26) hat sein geplantes Broadway-Debüt wieder abgesagt. Der Star aus „Transformers“ und „Wall Street 2“ hätte eigentlich am 19. März mit dem Stück „Orphans“ Premiere feiern sollen. Wegen „künstlerischer Differenzen“ mit den Produzenten habe er sich jetzt aber aus dem Engagement zurückgezogen, berichtete die New York Times am Mittwoch (Ortszeit).

„Orphans“ erzählt die Geschichte von zwei verwaisten Brüdern, die einen reichen Geschäftsmann entführen, um ihn anschließend als Vater-Figur zu benutzen. US-Schauspieler Alec Baldwin und der Brite Tom Sturridge bleiben dem Stück erhalten.

dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Alessio und die rätselhafte Hand: Was verbirgt Sarah Lombardi?
Sarah Lombardi postet ein scheinbar harmloses Facebook-Foto von Söhnchen Alessio - und befeuert damit sogleich wilde Spekulationen, ob sie ihr Liebes-Chaos doch noch …
Alessio und die rätselhafte Hand: Was verbirgt Sarah Lombardi?
Das Baby ist da! Statham und Huntington-Whiteley sind Eltern 
Nun ist es offiziell:  Mit einem berührenden Instagram-Post bestätigte die Schauspielerin Rosie Huntington-Whiteley am Mittwoch die Geburt ihres Sohnes.
Das Baby ist da! Statham und Huntington-Whiteley sind Eltern 
Schöpfer von Paddington Bär ist tot
Seine Erfindung verzauberte tausende Kinder weltweit. Nun starb Michael Bond, der Erfinder von Paddington Bär.
Schöpfer von Paddington Bär ist tot
Schauspieler Semmelrogge: „Die Muckibude ist mein Mekka.“
Martin Semmelrogge braucht täglich seinen Sport. Gerade das Fitnessstudio ist ihm deshalb geradezu heilig.
Schauspieler Semmelrogge: „Die Muckibude ist mein Mekka.“

Kommentare