+
Simon Pegg wünscht sich mehr starke Frauenrollen. Foto: Jörg Carstensen/Archiv

Schauspieler Simon Pegg wünscht sich mehr starke Frauenrollen

London (dpa) - Der britische Schauspieler und Drehbuchautor Simon Pegg (45) hätte gerne mehr weibliche Hauptfiguren in seinen Filmen - fühlt sich aber selbst machtlos.

Denn wenn es um starke Frauenrollen gehe, versage sein Talent: "Es ist eine selbstdiagnostizierte Schwäche. Frauen sind immer die schwächsten Figuren in meinen Filmen", gab der "Shaun of the Dead"-Autor im "Guardian" zu. Grund für dieses Bekenntnis ist Peggs neuer Film "Es ist kompliziert...!", der am 30. Juli in die Kinos kommt. In der Komödie spielt Pegg den Gegenpart zu einer selbstbewussten weiblichen Hauptfigur. "Als männlicher Autor versteht man das andere Geschlecht zwar, aber irgendwie fehlt trotzdem immer ein Stück Authentizität", sagte Pegg.

Interview Simon Pegg Guardian

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Reese Witherspoon wird mit ihrer Tochter verwechselt
Nicht wenige Kinder scheinen ihren Eltern wie aus dem Gesicht geschnitten zu sein. Zwischen Schauspielerin Reese Witherspoon und ihrer Tochter Ava ist die äußerliche …
Reese Witherspoon wird mit ihrer Tochter verwechselt
Maradona soll Ehrenbürger von Neapel werden
Der frühere argentinische Weltklasse-Fußballer spielte von 1984 bis 1991 bei dem neapolitanischen Club. 30 Jahre nach dem Gewinn des ersten Meisterschaftstitels des …
Maradona soll Ehrenbürger von Neapel werden
Nach Sex-Video: Pietro Lombardi postet wütendes Statement
Köln - Pietro Lombardi muss zur Zeit einiges verkraften. Da kann ein bisschen Ablenkung nicht schaden. Nach einigen heißen Gerüchten stellt Pietro jetzt klar, wie es um …
Nach Sex-Video: Pietro Lombardi postet wütendes Statement
Pink schmeißt "Große-Schwester-Party"
Ende Dezember brachte Rocksängerin Pink ihr zweites Kind zur Welt. Nun feiert sie ihre ältere Tochter Willow in deren neuen Rolle als große Schwester
Pink schmeißt "Große-Schwester-Party"

Kommentare