+
Schauspielerin Mariella Ahrens schließt nach der Trennung von ihrem Mann, Patrick Graf von Faber Castell, nicht aus, dass sie wieder zusammenkommen.

Rückkehr zu ihrem Ehemann?

Mariella Ahrens: Alles ist möglich

Berlin - Schauspielerin Mariella Ahrens schließt nach der Trennung von ihrem Mann, Patrick Graf von Faber Castell, nicht aus, dass sie wieder zusammenkommen.

"Bis jetzt haben wir noch keine Scheidung eingereicht", sagte die 44-Jährige in einem am Dienstag vorab veröffentlichten Interview mit der Zeitschrift "Super Illu". Es könne sein, "dass ich einen neuen Mann finde oder es kann sein, dass ich und Patrick wieder zueinanderfinden."

Momentan genießt Ahrens aber nach eigenen Worten das Single-Leben. "Ich bin seit meinem 15. Lebensjahr immer in Beziehungen gewesen, war höchstens mal zwei, drei Monate allein", sagte die Schauspielerin. Sie genieße es "gerade sehr, einfach für mich zu sein". Sie wolle aber "bestimmt nicht ewig Single bleiben".

afp

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Naddel enttäuscht von Peter Zwegat: „Meine Schulden tilgte er nicht“
Köln - Er sollte ihr aus der finanziellen Misere helfen, aber die Bemühungen von Peter Zwegat (66) haben laut Nadja ab del Farrag (51) zu kaum etwas geführt.
Naddel enttäuscht von Peter Zwegat: „Meine Schulden tilgte er nicht“
Prinz William gibt Job auf - Familienumzug nach London
London - Der britische Prinz William (34) will im Sommer seinen Job als Rettungspilot aufgeben und sich voll auf seine repräsentativen Aufgaben konzentrieren.
Prinz William gibt Job auf - Familienumzug nach London
Donald Trump vereidigt: So reagierten US-Stars
Washington - Die Vereidigung von Donald Trump sorgte bei den Stars auf Twitter für eine Bandbreite von Gefühlen – von depressiver Fassungslosigkeit, Spott bis hin zu …
Donald Trump vereidigt: So reagierten US-Stars
„Willkommen bei den Hartmanns“ und „Toni Erdmann“ gewinnen doppelt 
München - Stehende Ovationen für Bruno Ganz, je zwei Preise für „Willkommen bei den Hartmanns“, „Toni Erdmann“ und „Vorwärts immer“: Beim Bayerischen Filmpreis wurden …
„Willkommen bei den Hartmanns“ und „Toni Erdmann“ gewinnen doppelt 

Kommentare