+
Anke Lautenbach bei einer Vorführung von "Der Kupferpfennig" 2009 in Zinnowitz

Schauspielerin Anke Lautenbach ist tot

Anklam/Berlin - Die Schauspielerin und Sängerin Anke Lautenbach ist tot. Die 52-Jährige Berlinerin starb am Dienstag an einer Leukämie-Erkrankung.

Das teilte die Vorpommersche Landesbühne Anklam unter Berufung auf Lautenbachs Management mit.

Bekannt wurde Lautenbach durch Musical-, Gala- und Fernsehauftritte, unter anderem mit Caterina Valente, Milva, Andrea Bocelli, Rene Kollo, Jochen Kowalski, Harald Juhnke, Johannes Heesters und Gunther Emmerlich. 2009 und 2010 spielte sie bei den Vineta-Festspielen auf Usedom. In der Theaterakademie Vorpommern unterrichtete sie im Fach Liedinterpretation. Im Sommer 2011 scheiterte ein Engagement für das Open-Air-Stück “In Sachen Adam“ in Greifswald an ihrer Erkrankung.

dapd

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Henssler verletzt - ProSieben verschiebt Showstart
Der Hamburger TV-Koch hat sich beim Training einen Muskelfaserriss mit Einblutung im Oberschenkel zugezogen. Er ist sich aber sicher, bald wieder fit zu sein.
Henssler verletzt - ProSieben verschiebt Showstart
Tiefer Ausschnitt: YouTube-Bibi im sexy Badeanzug
Was für ein heißer Anblick. Auf Ibiza lässt es sich YouTuberin Bibi mit ihrem Freund Julian gerade gutgehen. Und zeigt sich dabei in einem äußerst raffinierten …
Tiefer Ausschnitt: YouTube-Bibi im sexy Badeanzug
Fury In The Slaughterhouse im Interview: „Bewaffnet mit der Lässigkeit des Alters und jeder Menge guter Laune“
Die Band Fury In The Slaughterhouse feiern dieses Jahr ihr 30. Bandjubiläum. Jetzt sind sie bei uns im Interview.
Fury In The Slaughterhouse im Interview: „Bewaffnet mit der Lässigkeit des Alters und jeder Menge guter Laune“
Eigener Nachtclub in Detroit?
Anfang des Jahres hatte Aretha Franklin angekündigt, sie werde sich allmählich von der Bühne zurückziehen. Doch nun überrascht sie mit neuen Zukunftsplänen. 
Eigener Nachtclub in Detroit?

Kommentare