Schauspielerin Geraldine Fitzgerald gestorben

- New York - Die amerikanische Schauspielerin Geraldine Fitzgerald, die 1940 mit dem Filmklassiker "Wuthering Heights" ("Stürmische Höhen") bekannt wurde, ist tot. Sie starb am Sonntag im Alter von 91 Jahren in ihrer New Yorker Wohnung, berichtete das Filmblatt "Hollywood Reporter" am Montag.

Die gebürtige Irin litt seit vielen Jahren an Alzheimer. Für ihren "Wuthering Heights"-Auftritt an der Seite von Laurence Olivier erhielt sie eine Oscar-Nominierung als beste Nebendarstellerin. Neben Humphrey Bogart und Bette Davis spielte sie zuvor in "Dark Victory" ("Opfer einer großen Liebe") mit.Fitzgerald spielte gewöhnlich starke Frauen. Ihre Karriere litt aber unter vielen Streitigkeiten zwischen dem Star und den Bossen des Filmstudios Warner Bros., bei dem sie unter Vertrag stand. In den 60er Jahren war sie mit Rod Steiger in "The Pawnbroker" ("Der Pfandleiher") und mit Paul Newman in "Rachel, Rachel" zu sehen.Nach ihrem Bühnendebüt als Teenager in Irland war Fitzgerald in den 30er Jahren nach New York gezogen, wo sie mit Orson Welles auf der Bühne stand. Neben ihren Filmauftritten in Hollywood kehrte sie immer wieder an den Broadway zurück.

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Überraschendes Outing von Star-DJ Felix Jaehn 
Bislang sprach der deutsche Star-DJ Felix Jaehn am liebsten immer nur über seine Musik. Doch kürzlich enthüllte der 23-Jährige ungewohnt offenherzig Details über sein …
Überraschendes Outing von Star-DJ Felix Jaehn 
Versace mit Punk-Karos, Armani mit Eleganz
Mailand (dpa) - Punk plus Aristokratie plus College: "Very british" geht Donatella Versace in die Saison Herbst/Winter 2018/19. Unter dem Titel "The Clans" präsentierte …
Versace mit Punk-Karos, Armani mit Eleganz
Lars Kraume liebt alles an Italien - außer den Fußball
Die Wurzeln des Regisseurs Lars Kraume liegen in Italien. An seinem Geburtsland gefällt ihm so gut wie alles, nur der Fußball nicht. Das begründet er mit der Spielweise …
Lars Kraume liebt alles an Italien - außer den Fußball
Anke Engelke fährt gern Straßenbahn
In einer Großstadt ist ein eigenes Auto überflüssig. Diese Meinung vertritt auch Anke Engelke, weshalb sie sehr oft mit der Straßenbahn fährt. Über ein spezielles Auto …
Anke Engelke fährt gern Straßenbahn

Kommentare