Schauspielerin Geraldine Fitzgerald gestorben

- New York - Die amerikanische Schauspielerin Geraldine Fitzgerald, die 1940 mit dem Filmklassiker "Wuthering Heights" ("Stürmische Höhen") bekannt wurde, ist tot. Sie starb am Sonntag im Alter von 91 Jahren in ihrer New Yorker Wohnung, berichtete das Filmblatt "Hollywood Reporter" am Montag.

Die gebürtige Irin litt seit vielen Jahren an Alzheimer. Für ihren "Wuthering Heights"-Auftritt an der Seite von Laurence Olivier erhielt sie eine Oscar-Nominierung als beste Nebendarstellerin. Neben Humphrey Bogart und Bette Davis spielte sie zuvor in "Dark Victory" ("Opfer einer großen Liebe") mit.Fitzgerald spielte gewöhnlich starke Frauen. Ihre Karriere litt aber unter vielen Streitigkeiten zwischen dem Star und den Bossen des Filmstudios Warner Bros., bei dem sie unter Vertrag stand. In den 60er Jahren war sie mit Rod Steiger in "The Pawnbroker" ("Der Pfandleiher") und mit Paul Newman in "Rachel, Rachel" zu sehen.Nach ihrem Bühnendebüt als Teenager in Irland war Fitzgerald in den 30er Jahren nach New York gezogen, wo sie mit Orson Welles auf der Bühne stand. Neben ihren Filmauftritten in Hollywood kehrte sie immer wieder an den Broadway zurück.

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Rebellen der Straße: Virgil Abloh und Gosha Rubchinskiy
Die Machtverhältnisse in der Mode verschieben sich. Das Unten strebt nach oben. Zu den Anführern dieser Revolte zählen Virgil Abloh und Gosha Rubchinskiy.
Rebellen der Straße: Virgil Abloh und Gosha Rubchinskiy
Kerstin Ott nach Hochzeit mit ihrer Karolina: Eine Sache ist noch ungewiss
In einem Interview hat Sängerin Kerstin Ott Details über ihre Hochzeit mit ihrer Freundin Karolina Köppen verraten. „Ein rauschendes Fest“, doch etwas fehlte.
Kerstin Ott nach Hochzeit mit ihrer Karolina: Eine Sache ist noch ungewiss
Prinzessin Alexia radelt zum Gymnasium
In den Niederlanden ist Radfahren schon lange hip. Dies gilt auch fürs Königshaus.
Prinzessin Alexia radelt zum Gymnasium
Big Ben wird saniert - Wie lange wird das Geläut verstummen?
Für die einen ist es der Herzschlag der Demokratie, für die anderen nur Glockengebimmel: Der Big Ben soll vier Jahre lang nicht schlagen. Das beschäftigt die höchsten …
Big Ben wird saniert - Wie lange wird das Geläut verstummen?

Kommentare