+
Tana Schanzara starb im Alter von 83 Jahren in Bochum .

Schauspielerin Tana Schanzara gestorben

Bochum - Die als "Perle des Ruhrgebiets" populäre Bochumer Schauspielerin Tana Schanzara ist tot. Die Künstlerin, die in zahlreichen Film- und Fernsehproduktionen mitspielte, starb am Freitagabend an ihrem 83. Geburtstag in einer Bochumer Klinik.

Dies teilte eine Sprecherin des Bochumer Schauspielhauses am Sonntag mit. Sie bestätigte damit einem Bericht der "Westfälischen Rundschau". Schanzara war seit über 50 Jahren am Bochumer Schauspielhaus fest engagiert und hatte fast alle Intendanten der renommierten Bühne erlebt. Am Wiener Burgtheater brachte ihr eine Gastspiel 1990 den Titel "Schauspielerin des Jahres" ein: Damals hatte Schanzara das Wiener Publikum in einem Stück von Peter Turrini begeistert.

Daneben drehte die in Kiel geborene und Dortmund aufgewachsene Schauspielerin zahlreiche Filme, unter anderem wirkte sie mit in "Die Abfahrer" (1978), "Männerpension" (1990) und "Fußball ist unser Leben" (1999) - oft in Rollen als ebenso raue wie herzliche mütterliche Frau. Außerdem sang und trat sie in Hörspielen des Westdeutschen Rundfunks auf - stets mit dem typischen Dialekt der Region. Der Titel ihres erfolgreichsten Schlagers "Vatta, aufstehn!" wurde an der Ruhr zum geflügelten Wort. Seit 1999 durfte sie sich offiziell "Ehrenbürgerin des Ruhrgebiets" nennen.

dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Berliner Zoo erwartet chinesische Pandas
Mit Personal und Catering an Bord: Wenn Pandas reisen, gleicht das einem Promi-Event. Am Samstag soll der Berliner Zoo sein Pärchen aus China bekommen - jede Menge …
Berliner Zoo erwartet chinesische Pandas
"Southside Festival" startet mit Hitze und Windböen
Der Sommer hält einige Überraschungen bereit. Erprobte Festivalbesucher stört das wenig.
"Southside Festival" startet mit Hitze und Windböen
Johnny Depp macht Witze über Mordanschlag auf Trump
Hollywood-Star Johnny Depp hat einen schrägen Witz über den US-Präsidenten Donald Trump gemacht. Hat der Schauspieler über das Ziel hinaus geschossen? 
Johnny Depp macht Witze über Mordanschlag auf Trump
„Crocodile Hunter“ erhält  posthum Hollywood-Stern
Der 2006 gestorbene Dokumentarfilmer „Crocodile Hunter“ Steve Irwin wird nachträglich mit einem Stern in Hollywood verewigt.
„Crocodile Hunter“ erhält  posthum Hollywood-Stern

Kommentare